Krombacher Kreispokal: Heute Abend zweimal Pokal

Rotenburg. Für vier Fußball-Mannschaften aus dem Kreis beginnt am heutigen Mittwoch um 19 Uhr das Pflichtspielprogramm mit dem ersten Auftritt im Krombacher Kreispokal.

Im einzigen Spiel der ersten Runde steht Kreisoberligist SG Rotenburg/Lispenhausen in Rockensüß bei der SG Cornberg/Rockensüß auf dem Prüfstand.

Ebenfalls heute finden noch zwei vorgezogene Partien aus der zweiten Runde statt. Hier steht die Begegnung zwischen den beiden Kreisoberligisten Wildeck und Hohe Luft in Richelsdorf im Fokus. Die heimische SG hat den Abgang von Top-Torjäger Christian Winter zu verkraften. Trainer Sandro Mohr hofft, dass Patrick Röder vom SV Reichensachsen diese Lücke zumindest teilweise schließen kann.

Der FSV kommt mit der Empfehlung, Hersfelder Stadtmeister geworden zu sein. Zudem haben die Hersfelder personell enorm aufgerüstet und gelten als Topfavoriten in der Kreisoberliga Nord. Neutrainer Timo Reidt muss bei elf Neuzugängen und den Nachwuchskräften Julian Belosicky und Sascha Hillenbrand bei sieben Abgängen die richtige Mischung suchen.

Wie Spielleiter Thomas Becker (Bosserode) mitteilt, hat die SG Breitenbach das für heute vorgesehene Pokalspiel gegen den ESV Hönebach aufgrund von Spielermangel kurzfristig abgesagt. Die Wertung erfolgt 3:0 für die Wildecker, die damit vorzeitig in der dritten Runde stehen. Die restlichen Spiele der zweiten Runde finden am Wochenende statt. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.