Gruppenligist setzt sich erst in der Schlussphase gegen Elbenberg durch

FSV Wolfhagen im Pokal eine Runde weiter

+
Laufduell: Julius Knatz (links), hier gegen den Elbetaler David Lesch, erzielte die FSV-Führung und bereitete den zweiten Treffer vor. Am Ende hieß es 3:0 für Wolfhagen. 

Naumburg. In Achtelfinale des Krombacher Kreispokals wurde der Fußball-Gruppenligist FSV Wolfhagen seiner Favoritenrolle gerecht.

Die Rot-Weißen von Trainer Halil Inan behielten im Naumburger Sportzentrum beim Kreisoberligisten SG Elbetal mit 3:0 (0:0) die Nase vorne und lösten damit die Fahrkarte für die nächste Runde. Da genießen sie am 17. Oktober Heimrecht gegen den Verbandsligisten FSV Dörnberg.

Bis die Wolfhager ihren Sieg unter Dach und Fach hatten, darauf mussten die FSV-Anhänger unter den 175 Zuschauern aber geduldig und lange warten. Denn erst in der Schlussviertelstunde konnten sie die Dauer-Betonwand der Platzherren knacken. Wobei ausgerechnet ein Elbenberger als Vollstrecher und Vorbereiter den Weg dafür ebnete: der in Elbenberg lebende Julius Knatz.

Nach einem Lattenknaller von Kamil Turan drosch der kurz vorher eingewechselte Knatz (75.) den Abpraller unhaltbar für SG-Schlussmann Kevin Lattemann über die Linie. Einen von Demetrio D’Agostino auf ihn gespielten Freistoß hob Knatz über die Mauer exakt in den Lauf von André Nordmeier (83.), der Keeper Lattemann das Nachsehen gab. Kurz vorher hatte Nordmeier Pech mit einem Lattentreffer. Den Schlusspunkt setzte Kamil Turan (88.) mit dem dritten FSV-Tor.

Danach hatte es beim Gang zur Pausenerfrischung aber nicht ausgesehen. Da blieben bei den Wolfhagern viele Wünsche offen. Sie konntenfroh sein, dass sie nicht mit zwei Toren im Hintertreffen lagen. Die beste SG-Chance dafür besaß Muhammed Ünal (30.). Völlig allein gelassen verfehlte er jedoch aus wenigen Metern das Ziel. Acht Minuten später ließen die Elbetaler gar im Dreierpack Topmöglichkeiten sträflich liegen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.