2:1 – Lohfelden im Pokal eine Runde weiter

Thomas Müller

Kassel. Fußball-Hessenligist FSC Lohfelden hat die dritte Runde des Krombacher-Kreispokals erreicht. Knapper als erwartet setzte sich der Favorit, der weitgehend mit seiner Kreisoberliga-Truppe, einigen Perspektivspielern und Torjäger René Huneck antrat, bei der TSG Wilhelmshöhe mit 2:1 (1:0) Toren durch.

Das gastgebende KOL-Team macht die technische Dominz der Lohfeldener durch kämpferische Tugenden wett, hatte einige gute Konterchancen und erzwang ein Spiel auf Augenhöhe. Nach 20 Minuten sorgte thomas Müller für die Führung des FSC, die Tom Marschat kurz vor der Pause hätte ausbauen können. Doch seinen Alleingang stoppte TSG-Torwart Florian Schlosser bravourös.

Erst René Huneck erzielte dann nach einer Stunde das 2:0. Wilhelmshöhes Anschluss durch Felix Rathgeber (86.) kam zu spät, um noch den Ausgleich erzwingen zu können. (sam) Foto:  Malmus/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.