Pokal: Titelverteidiger gewinnt bei Elbetal 5:3

Sand sichert spät den Halbfinaleinzug

Elbenberg. Nach dem FSV Wolfhagen, TSV Ersen und der SG Schauenburg löste als vierte Mannschaft der Fußball-Verbandsligist und Titelverteidiger SSV Sand gestern Abend beim Kreisoberligisten SG Elbetal die Fahrkarte für das Halbfinale im Hütt-Kreispokal 2015. Erwartungsgemäß behielten die Sander beim Ortsnachbarn vor 150 Zuschauern mit 5:3 (1:1) die Nase vorne.

Elbenbergs Pressesprecher Uwe Lippe: „Der Sieg des klar favorisierten Verbandsligisten geht aufgrund der größeren Spielanteile unterm Strich in Ordnung. Doch unsere Mannschaft verdiente sich ein dickes Lob, stand gut in der Defensive und hat die Sander immer wieder mit Nadelstichen geärgert.“

Was wäre gewesen, wenn? Wenn nämlich Severin Ohr (6.) völlig allein vor dem SSV-Kasten das Ziel nicht verfehlt hätte. Oder Jannik Lang (45.) mit einem Freistoßhammer nicht am Gästekeeper verzweifelt wäre. Auf der Gegenseite hätte sich Viktor Moskaltschuk (30.) jeden Winkel des Kastens aussuchen können, verfehlte jedoch das Ziel.

Wie man eine Chance abgezockt verwertet, zeigte den Platzherren Tobias Oliev (17.). Jannik Lang (37.) konnte es genau so, glich aus. Gleiches Bild nach dem 1:2 durch Oliev (51.), postwendend war Lang (52.) zur Stelle und sorgte mit dem 2:2 für ganz lange Gesichter in den Sander Reihen.

Die erneute Führung der Elf von Coach Peter Wefringhaus entsprang einer feinen Kombination zwischen Tobias Oliev und Steffen Bernhardt (63.), Letzterer bugsierte das runde Spielgerät über die Linie.

Doch die Sander Freude war nur von kurzer Dauer. Lediglich vier Minuten später servierte Severin Ohr den Ball wie aus dem Lehrbuch Jannik Lang (67.), der volley aus 20 Metern mit seinem dritten Tagestreffer exakt in den oberen Torwinkel traf - 3:3.

Natürlich erhöhte Sand den Druck. Doch es dauerte bis zur 84. Minute, ehe Tobias Oliev den Favoriten wieder in die Spur brachte. Im Gegenzug forderten die Elbetaler nach Foul an Timo Knieling einen Strafstoß, den SSV-Sack machte dann Mike Lengemann (90.) endgültig zu. (zih)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.