SSV 3:0 in Dörnberg - Wippel, Oliev und Kaczenski die Torschützen

Hütt-Kreispokal: SSV Sand siegt im Bergstadion

Ballannahme: Andreas Schulze scheiterte mit dem FSV Dörnberg an Viktor Moskaltschuk und dem SSV Sand. Foto:  Hofmeister

Dörnberg. Der SSV Sand ist auf dem besten Weg erneut ins Endspiel des Hütt-Kreispokals einzuziehen.

Der Fußball-Verbandsligist setzte sich gestern Abend beim tieferklassigen FSV Dörnberg mit 3:0 (1:0) durch.

110 Zuschauer sahen im Viertelfinale eine frühe Führung. Marcel Wippel schoss den Favoriten schon nach 38 Sekunden nach vorn. Dörnberg erholte sich schnell von dem 0:1 und kämpfte. Mehr noch: Pascal Kemper nach einem Konter (37.) und Jan Kleinschmidt per Kopfball (40.) hätten dem Spiel eine Wende geben können.

Verlief die erste Halbzeit noch relativ ausgeglichen, wurde nach dem Seitenwechsel der Klassenunterschied immer deutlicher. Sand ließ Ball und Gegner laufen, der Gast kontrollierte die Partie auf dem Kunstrasen. Dörnberger Angriffe gab es kaum noch. Auf der anderen Seite indes häuften sich die Chancen. Tobias Oliev erhöhte in der 57. Minute. Der Angreifer schlenzte das runde Leder über FSV-Torhüter Dominik Zeiger hinweg. Jonas Kaczenski sorgte für das 0:3 (66.) mit einem Schuss nahe der Strafraumgrenze. Das Nachbarschaftsduell war auch geprägt von einigen Nicklichkeiten. Schiedsrichter Leon Kanwischer vom SV Ehlen verteilte insgesamt acht gelbe Karten (je vier auf beiden Seiten). Sands nächster Einsatz ist am Dienstagabend. Dann spielt die Elf von Trainer Peter Wefringhaus im Hessenpokal gegen den FSC Lohfelden. Die beiden für das Wochenende vorgesehenen Testspiele gegen Wabern und Homberg wurden abgesagt.

Dörnberg reist am Sonntag nach Elmshagen und absolviert dort ein Vorbereitungsspiel gegen die SG Schauenburg. Anpfiff ist um 15 Uhr. (hjx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.