Lindenthal schnürt Doppelpack für FCS gegen Titelverteidiger FC Körle

1. FC Schwalmstadt ist Kreispokalsieger

So sehen Sieger aus: Das Team des 1. FC Schwalmstadt nach dem hart erkämpften 2:0 im Finale gegen den FC Körle. Foto: Kasiewicz

Uttershausen. Der Favorit hat sich behauptet: Vor 400 Zuschauern in Uttershausen gewann der 1. FC Schwalmstadt im Finale des Fußball-Kreispokals Schwalm-Eder mit 2:0 (0:0) gegen den FC Körle.

„Körle war der erwartet starke Gegner und hat uns alles abverlangt“, zollte Hans Schweigert dem Titelverteidiger Respekt. Vor allem im ersten Durchgang gab der Gruppenligist sogar den Ton an und entschied die meisten Zweikämpfe für sich. Dicht an einem Treffer war der überragende Verteidiger Daniel Fehr, der einen Freistoß von Luis Taube nur um einen Schritt verpasste (3.).

Eiskalt zeigte sich hingegen Leon Lindenthal. Schwalmstadts Sturmhoffnung nutzte die einzigen echten Chancen per Doppelschlag zum 2:0 (52., 54.) aus. „Da haben wir zweimal gepennt. Ansonsten hat bei uns in puncto Einsatz und Organisation alles gepasst“, sagte FCK-Spielertrainer Jörg Müller, der von den lautstarken Körler Fans minutenlang nach dem Finale gefeierte wurde. 

• Schwalmstadt: Nikocevic - Huber (63. R. Seck/87. Cetinkaya), Lerch (71. Huber), F. Seck, Kutzner - R. Seck (46. Erdem), Wolf, Preuß, Lutz (46. Gerstung), Cetinkaya (78. Hakaj) - Lindenthal (57. Lutz). Körle: Sennhenn - Lenz (84. Weidemann), Fehr, Essid, Winkler - Alberding (74. Schäfer), Taube, Müller (67. Eren), Schäfer (65. Schiepe) - Islami - Melnarowicz. SR: Josefcuk (Frankenberg) - Z: 400 (in Uttershausen). Tore: 1:0 Lindenthal (52.), 2:0 Lindenthal (54.). (sbs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.