Kloske-Elf plant Überraschung

Kreispokal: Sorgt FSG für Furore?

Schwalm-Eder. Am Mittwoch (18.30 Uhr) steht das Achtelfinale des Fußball-Kreispokals auf dem Spielplan. Eine Runde weiter ist bereits die SG Kirchberg/Lohne (wir berichteten).

FSG Gudensberg - SG Neuental/Jesberg. Der ambitionierte A-Ligist wird versuchen mit seiner jungen Mannschaft dem Favoriten Paroli zu bieten. Die Gastgeber zeigten in den bisher zwei ausgetragenen Pflichtspielen, dass sie zurecht ein heißer Meisterschaftskandidat sind. Somit müssen die Schützlinge von Spielertrainer Hannes Alter auf der Hut sein.

SG Brunslar/Wolfershausen - FC Homberg (Brunslar). Beide Teams kamen in der zweiten Runde zu Auswärtserfolgen. Während die Gastgeber beim starken Kreisoberligisten FSG Efze 04 die Oberhand behielten, zeigte der FC Homberg beim 7:1 über den SC Neukirchen eine beeindruckende Leistung. Ein spannendes Derby ist somit zu erwarten.

SG Antrefftal/Wasenberg - TSV Wabern (Merzhausen). Der Kreisoberligist geht in Merzhausen als klarer Außenseiter in die Partie, zumal die Gäste bisher in der Gruppenliga zu überzeugen wussten. Wabern erreichte das Achtelfinale mit einem 4:0-Auswärtssieg in Englis und die SG Antrefftal/Wasenberg setzte sich in Zella 3:2 durch.

FSG Eder/Ems - FSG Chattengau/Metze (Zennern). Die Gastgeber überraschten in der vorherigen Runde mit einem 2:1-Erfolg über den Gruppenligisten SG Immichenhain/Ottrau, während die FSG Chattengau/Metze die Reserve des FC Körle mit 5:1 aus dem Rennen warf.

TSV Schwarzenborn - TSV Mengsberg. Für den A-Ligisten wird es schwer, das in der Gruppenliga erfolgreiche Selzer-Team zu bezwingen. Die Gäste starteten mit drei Siegen furios in die neue Saison und wollen auch im Pokal ihre Serie fortsetzen. Das möchte aber der ambitionierte A-Ligist gern verhindern und wird versuchen auf eigenem Gelände über den Kampf dem Gruppenligisten Paroli zu bieten.

SG Asterode/Christ./Olber. - TSV Spangenberg (Asterode). Der Aufsteiger zur Kreisliga A will nach dem 3:0 in Landsburg auch gegen den Kreisoberligisten zu einem Sieg kommen. Eine machbare Aufgabe für die SG mit ihren Spieltrainer Philipp Kloske, zumal die Gäste nach drei Spielen in der Kreisoberliga noch immer auf den ersten Dreier warten. (zvw) Foto: Hahn/nh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.