Klarer Sieg in Espenau

SSV Sand nach 5:0 im Vietelfinale des Kreispokals

Hohenkirchen. Standesgemäß mit 5:0 (5:0) setzte sich Verbandsligist SSV Sand im Fußball-Krombacher Kreispokal beim A-Ligisten SV Espenau im Achtelfinale durch.

Die Gastgeber dürfen aber die zweite Halbzeit als Erfolg verbuchen, denn da blieben sie ohne Gegentor. Diesmal erledigte der SSV seine Pflicht schon im hoch überlegen geführten ersten Durchgang. Steffen Bernhardt erzielte nach einer Viertelstunde per Foulelfmeter das 0:1. Über 100 Zuschauer sahen den Klassenunterschied und Espenaus Pressewart Bernd Sonneborn notierte, dass es für den SVE nicht möglich war die schnellen Kombinationen der Schäfer-Elf zu unterbinden. Sören Hohmann erzielte das 2:0 (23.). Nach etwas mehr als einer halben Stunde traf Simon Bernhardt, dann Andre Wicke (35.) und Daniel Wissemann (40.). Die Espenauer hielten in der zweiten Halbzeit konditionell mit. Doch der Verbandsligist siegte und trifft im Viertelfinale auf Balhorn. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.