Fußball

6:1-Sieg: SSV Nörten problemlos ins Sparkasse Cup-Halbfinale

+
Fulminanter Volleyschuss: Nörtens Robert Crespo (im neon-grünen Trikot) zieht voll ab und lässt Wüstheuterodes Torwart Tobias Bolle beim Treffer zum 6:1 keine Cha nce. 

Das ging ja viel leichter als vermutet! Durch einen ungefährdeten 6:1 (4:0)-Sieg gegen Germania Wüstheuterode (Landesklasse Thüringen) zog Fußball-Bezirksligist SSV Nörten ins Halbfinale des 14. Sparkasse Göttingen-Cups ein. Das Team von Trainer Jan Diederich bestreitet am Freitag um 17 Uhr das erste Semifinale auf dem Platz des FC Grone.

„Wir haben insgesamt einen guten Ball gespielt, aber nach der Pause klappte das Umschaltspiel nicht mehr so gut“, meinte SSV-Trainer Jan Diederich nach dem klaren Erfolg. „Deshalb bin ich auch nur mit der ersten Halbzeit zufrieden. In der zweiten haben wir das Fußballspielen fast eingestellt.“

Schon zu Beginn hatten die Nörtener die ersten guten Chancen zur Führung. Nach einer guten Viertelstunde eröffnete der Ex-Northeimer Silvan Steinhoff dann den SSV-Torreigen. Nörtens Zeibig erhöhte per Strafstoß auf 2:0, Daniel Thoen hatte Tim Armbrecht zu Fall gebracht.

Armbrecht wiederum war mit einem schönen Dropkick in die lange Ecke zum 3:0 erfolgreich, das erneut Zeibig mit dem Tor des Abends zum 4:0 ausbaute: Er traf genau in den rechten Torwinkel – toll!

Schon zur Pause war mit dem 4:0-Zwischenstand längst alles entschieden für die sehr gefällig agierenden SSVer, die dem Thüringer Klub, der in der ersten Halbzeit nur eine einzige Torchande hatte, überhaupt nicht zur Entfaltung kommen ließen.

Als Wenzel nach dem Wechsel Nörtens Angelo Siebert im Strafraum legte, traf Robert Crespo eiskalt zum 5:0. Doch auch Wüstheuterode konnte Elfmeter schießen: SSV-Keeper Hillemann foulte Germanias Gastrock-Mai, den Strafstoß versenkte dann Steffen Thunert zum 1:5. Mit dem 6:1 machte Crespo schließlich das halbe Dutzend voll.

Im Halbfinale trifft der SSV Nörten am Freitag auf den Sieger des Göttingen-Duells Sparta gegen SCW.

Tore: 1:0 Steinhoff (16.), 2:0 Zeibig (20., FE), 3:0 Armbrecht (34.), 4:0 Zeibig (37.), 5:0 Crespo (49., FE), 5:1 Thunert (70., FE), 6:1 Crespo (75.).

Das zweite Dienstag-Spiel zwischen der SG Werratal und dem SV BW Bilshausen war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

Letzte Vorrunden-Ergebnisse:

TSV Groß Schneen - SVG Göttingen 1:8. Tore: Diop (28.+52.), Krenzek (39.+43.), Schäfer (37.), Taubert (54.), Nazyrov (75.), Moschanin (82.).

SV Bilshausen - FC Hettensen-Ellierode-Hardegsen 2:1. - Tore: Wolf, Roeling - Jeske. Viertelfinale am Mittwoch beim SCW Göttingen:SVG Göttingen - FC Grone (17.30 Uhr), Sparta Göttingen - SCW Göttingen (19.30 Uhr).  wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.