Nur der SSV Nörten-Hardenberg ist in der nächsten Runde noch dabei

Lockerer Ausklang der Gruppenphase im Bezirkspokal

Duell am Boden: Nörtens Tobias Stief (rechts) hat hier die Nase gegen den Sülbecker Patrick Sieghan vorn. Der SSV gewann das Hinspiel an der Bünte deutlich mit 6:0. Am Wochenende steigt das Rückspiel zwischen diesen Klubs. 
Archivfoto: Kaja Schirmacher
+
Duell am Boden: Nörtens Tobias Stief (rechts) hat hier die Nase gegen den Sülbecker Patrick Sieghan vorn. Der SSV gewann das Hinspiel an der Bünte deutlich mit 6:0. Am Wochenende steigt das Rückspiel zwischen diesen Klubs.

Northeim – Nur noch um das Prestige geht es am letzten Spieltag der Vorrunde im Fußball-Bezirkspokal. Aus heimischer Sicht ist in der nächsten Runde lediglich noch der bereits qualifizierte SSV Nörten-H. dabei.

Gruppe 20

FC Sülbeck/I. - SSV Nörten-H. (So. 15 Uhr). Dass die Sülbecker drei Niederlagen in Folge kassieren, hat Seltenheitswert (0:6 gegen Nörten, 2:3 gegen Rehbachtal, 1:4 gegen Dassel). „Der Wille ist da, aber es reicht zurzeit nicht. Hinzu kommt ein schlechtes Defensivverhalten“, sagt FC-Trainer Markus Schnepel. Allerdings gab es auch ein Manko in der Chancenverwertung - speziell in Dassel. Aber so sang- und klanglos wollen sich die Gastgeber nicht aus dem Pokal verabschieden.

Nachdem die Nörtener frühzeitig die Runde der letzten 32 Teams erreicht haben, können sie dem Duell gelassen entgegensehen. „Es geht zwar um nichts mehr, aber ich sehe diese Partie als Generalprobe für unseren Punktspielauftakt gegen den SC Gitter“, sagt SSV-Trainer Jan Diederich. Ihm fehlen allerdings Rudolph und Duymelinck. Auch der zuletzt starke Dennis Grube hat in der Woche beim Training pausiert.

SG Rehbachtal - SG Dassel/S. (So. 15 Uhr). Welche Formation Rehbachtal-Trainer Kevin Martin auf den Platz schickt, entscheidet sich erst am Spieltag. Sorgen bereitet vor allem die Torwartposition, auf der Stülzebach fraglich ist. „Seine Hüftprellung ist den nicht sonderlich idealen Platzverhältnissen in Volpriehausen und Schoningen geschuldet“, bemängelt der Coach. Ansonsten richten die Rehbachtaler ihr Augenmerk bereits auf die Meisterschaftsrunde.

Gruppe 22

SG Denkershausen/L. - Tuspo Petershütte (So. 15 Uhr). „Die Jungs haben in Osterode gegen einen starken Gegner eine ordentliche Leistung abgeliefert. Darauf können wir aufbauen, wenn das tägliche Geschäft um Punkte beginnt“, sagt SG-Trainer Marcel Braun. Der erste Sieg der Saison gibt den SG-Kickern sicher Selbstvertrauen. „Die junge Mannschaft will gegen Petershütte einen guten Abschluss im Pokal liefern“, sagt der Coach.

2. Mannschaften

MTV Wolfenbüttel II - Eintracht Northeim II (So. 15 Uhr). Der erste Vergleich gegen diesen Gegner ging daheim mit 1:3 verloren. Einen Tag, nachdem die 1. Mannschaften an gleicher Stätte um Oberligapunkte gekämpft haben, treffen sich die Reserven zum Abschluss der Pokalrunde. (Ottmar Schirmacher)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.