1:3-Pleite gegen Landesligist Landolfshausen

Bezirkspokal-Aus für den SSV Nörten

Kampf ist Trumpf: Nörtens Tobias Stief (links) im Duell mit Landolfshausens Moritz Nicola Jünemann. Foto: osx

Nörten. Der SSV Nörten-Hardenberg hat die Überraschung in der dritten Runde des Fußball-Bezirkspokals verpasst: Der Bezirksligist kassierte am Mittwochabend gegen den Landesligisten TSV Landolfshausen eine 1:3 (0:2)-Niederlage.

Obwohl der SSV nach der Pause mehr Einsatzfreude und Willen als der Gegner offenbarte, gab es am verdienten Erfolg der Landolfshäuser keine Zweifel. Vor allem deshalb, weil die Gastgeber mit ihrem Ballbesitz nichts anzufangen wussten und das Gästetor in der letzten halben Stunde nie ernsthaft in Gefahr bringen konnten.

TSV zunächst klar überlegen

Dass die Nörtener am Ende aber auf ein Elfmeterschießen hoffen durften, war nach dem Verlauf der ersten 45 Minuten nicht absehbar. „Man verliert zwar nicht gern, aber das Ergebnis geht auf jeden Fall in Ordnung. Landolfshausen hat verdient gewonnen. Für meine Mannschaft war es eine Erfahrung zu sehen, wie ein Landesligist agiert“, sagte SSV-Trainer Jan Diederich.

In den ersten 20 Minuten schaffte es der SSV, das dynamische Angriffsspiel der körperlich robusten Gäste zu kontrollieren. Glück aber, dass Landolfshausens Kapitän Jünemann (21.) mit einem Distanzschuss nur den Pfosten traf und Kraus den Abpraller am leeren Tor vorbeibugsierte. Dann aber kam es knüppeldick für die Schwarz-Gelben: Erst traf der Ex-Spartaner Matezki zum 0:1, zwei Minuten später Relota zum 0:2.

In der Folge verpassten die Gäste einen höheren Vorsprung – was sich in der Schlussphase fast noch gerächt hätte. Doch Stiefs Treffer zum vermeintlichen 2:2 fand wegen Abseits keine Anerkennung. Besser machte es der TSV: Die einzige Möglichkeit nach der Pause nutzte Puhmann vier Minuten vor Schluss zur Entscheidung. – Tore: 0:1 Matezki (23.), 0:2 Relota (25.), 1:2 Stief (49.), 1:3 Puhman (86.). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.