Bezirkspokal: Schon wieder gegen Bovenden

Sudheim. Den Fußballern des TSV Sudheim winkt im Bezirkspokal der Einzug in die Runde der letzten Acht. Um das Viertelfinale zu erreichen, müssen die Grün-Gelben am Mittwoch (18.30 Uhr) allerdings die Hürde beim Bovender SV meistern.

Mit dem 5:0-Sieg vor zwei Wochen um Punkte in Bovenden hat die Mannschaft von Trainer Rüdiger Schulz ein Ausrufezeichen gesetzt. Das zu wiederholen, dürfte kein Selbstläufer werden. Bei der 0:2-Niederlage in Sülbeck ließ die TSV-Elf am Sonntag einige Wünsche offen. „Wir sind nicht so aktiv und unbekümmert aufgetreten wie noch in den vorangegangenen Spielen“, sagte Schulz. Vielleicht ist es ein gutes Omen, dass der zuletzt urlaubsbedingt fehlende Ibrahim Sleiman am Mittwoch wieder dabei ist. Immerhin traf der Torjäger in Bovenden drei Mal.

Wer im Falle eines Sieges der nächste Sudheimer Gegner wird, steht erst nach der Winterpause fest. „Die Auslosung erfolgt dann allerdings nicht mehr unter regionalen Gesichtspunkten“, sagt Spielleiter Jörg Zellmer. Unter den letzten acht Teams sind bereits Union Salzgitter, der SSV Vorsfelde, Fortuna Lebenstedt, der TSV Hohenhameln, der MTV Wolfenbüttel und TuSpo Petershütte. (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.