Fußball-Bezirkspokal: Landesliga-Aufsteiger siegt im Eichsfeld und zieht ins Viertelfinale ein

4:1 - Breitenberg für Weende kein Problem

Pech für den SCW: Weendes Stürmer Julian Kratzert (links, gegen Breitenbergs Adrian Hobrecht) trifft bei diesem Schuss nur die Querlatte. Foto: Jelinek/gsd

Breitenberg. Klarer Sieg für den SCW Göttingen im Achtelfinale des Fußball-Bezirkspokals! Beim SV Germania Breitenberg kamen die Weender am Mittwochabend zu einem 4:1 (0:0)-Erfolg und zogen damit ins Viertelfinale ein. „Unser Sieg ist aber zu hoch ausgefallen“, meinte SCW-Trainer Marc Zimmermann nach dem Abpfiff.

„Die Breitenberger waren nicht drei Tore schlechter“, ergänzte der Weender Coach, dessen Team erst in der zweiten Halbzeit viermal erfolgreich war. Zimmermann schonte Maxi Psotta, Torwart Alex Krüger und Stefan Claassen für das nächste Spiel in der Landesliga am kommenden Sonntag gegen den TSV Vahdet Braunschweig.

Daran lag es aber nicht, dass die Weender in der ersten Hälfte noch nicht erfolgreich waren. Julian Kratzert traf bei einem fulminanten Schuss nach 17 Minuten nur die Querlatte. Bis zur 65. Minute dauerte es dann, ehe der SCW erstmals traf. Maikel König ging am Breitenberger Torwart vorbei und schob durch die Beine eines SVB-Abwehrspielers zum 1:0 ein.

Zehn Minuten später erhöhte Jörn Beckmann mit einem Schuss in die rechte untere Ecke auf 2:0. Zum 3:0 (78.) traf erneut König nach einem weiten Weide-Freistoß aus der eigenen Hälfte. Und auch Beckmann kam noch zu seinem zweiten Treffer, als er am zweiten Pfosten stehend zum 4:0 (82.) einschob. Marvin Krukenberg gelang drei Minuten vor Schluss noch der Ehrentreffer für den derzeitigen Tabellenletzten der Bezirksliga, der vor dem 0:1 jedoch zwei gute Chancen zur eigenen Führung hatte. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.