Fußball: SSV Nörten Gegner der Weender im Finale des Sparkasse Göttingen Cup

SCW als Cupverteidiger

K.o.-Runde: Nörtens Angelo Deppe (Mitte) erzielt im Achtelfinale das 1:0. Lenglerns Tizian Goetz (links) kommt zu spät und kann den Treffer nicht verhindern. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Im Finale des Sparkasse Göttingen Cup stehen sich am Sonntag um 17 Uhr auf der Sportanlage des Bovender SV der Cupverteidiger, Fußball-Landesligist SCW Göttingen und der Bezirksligist SSV Nörten-Hardenberg gegenüber. Die Nörtener zogen mit einem 2:0-Sieg gegen den Ligakonkurrenten Sparta Göttingen in dieses Finale ein, die Weender mit einem 4:1-Erfolg über den Kreisligisten RSV Göttingen 05.

Während beide Teams in den Gruppenspielen noch nicht so recht zu überzeugen wussten, steigerten sie sich, vor allem die Nörtener, in den K.o.-Spielen und stehen zu Recht im Finale dieses zum zwölften Mal ausgetragenen Cups, der schon wie im vergangenen Jahr unter einem Terminchaos litt und von vielen als zu aufgebläht empfunden wurde. Dennoch waren die Veranstalter mit der Resonanz von bisher über 3000 Zuschauern in den 37 Spielen zufrieden, was einen Schnitt von 81 pro Spiel bedeutet.

2. Runde Bezirkspokal

In der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals erwartet Bezirksligist Sparta Göttingen kommenden Ligakonkurrenten SVG Einbeck. Bezirksligist FC Sülbeck/Immensen ist Gastgeber des Landesliga-Aufsteigers SC Hainberg. Beide Partien sind am Sonntag um 15 Uhr. Das Spiel der SG Lenglern gegen den FC Grone ist auf Dienstag um 19 Uhr verschoben worden.

Sparta Göttingen - SVG Einbeck. Keine Frage, ein interessantes Duell zwischen den in der Bezirksliga etablierten Spartanern und dem Bezirksliganeuling Einbeck, der den SV Bilshausen mit 3:1 aus dem Wettbewerb warf.

FC Sülbeck/Immensen - SC Hainberg. Während die Hainberger recht mühelos beim 3:0 gegen Bezirksligist Bovender SV die zweite Runde erreichten, kam der deutliche 4:0-Erfolg der Sülbecker beim Ligakonkurrenten SB Bergdörfer doch etwas überraschend. Dennoch wäre alles andere als ein Sieg der Neu-Landesligisten ebenfalls eine Überraschung. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.