Endspiel im Sport-Kuck-Pokal: SG Altes Amt und TSV Elvershausen spielen Samstag in Denkershausen

Double oder doch Revanche?

Spannendes Finale: Im vergangenen Jahr ging der Spurt-Kuck-Pokal an die SG Wolbrechtshausen, die den FC Weser II mit 7:4 bezwang. In Denkershausen wird nun der Nachfolger gesucht. Archivfoto: osx

Northeim. Der Nachfolger der SG Wolbrechtshausen als Gewinner des Sport-Kuck-Pokals für Fußballteams aus der 2. Kreisklasse wird Samstag ab 17 Uhr in Denkershausen ermittelt. Mit der SG Altes Amt und dem TSV Elvershausen stehen sich zwei Kontrahenten gegenüber, die sich bereits einen packenden Zweikampf um den Meistertitel in der 2. Kreisklasse 2 geliefert haben.

Dabei hatte die SG Altes Amt (48 Punkte) gegenüber dem TSV Elvershausen (47) knapp die Nase vorn. Jetzt hat es der TSV Elvershausen in der Hand, den Pokal zu gewinnen und damit das Double seines Widersachers zu verhindern. Und immerhin weisen die Elvershäuser in der Punktrunde nach den zwei direkten Duellen die bessere Bilanz auf. Auf eigenem Platz gab es einen 3:0-Sieg (Tore: Sven Römermann 2, Patrick Bode), in Willershausen hieß es Mitte April 2:2-Unentschieden (Tore: Benjamin Wurst, Manuel Breitenbach/Pascal Rien 2).

Einen weiteren Gleichstand gab es in der Torjägerliste, wo Sven Römermann (Elvershausen) und der Altämter Benjamin Wurst nach der beendeten Serie 25 Treffer auf ihrem Konto hatten.

Der Weg des TSV Elvershausen ins Finale führte - ausnahmslos in Heimspielen - über den FC Kreiensen/G. II (4:1), die SVG Einbeck II (3:0), den TSV Edemissen II (6:0) und den FC Lindau II (3:2). Nach einem Freilos schaltete die SG Altes Amt daheim Inter Amed Northeim II (16:1) sowie den FC Weser II (4:2) aus und siegte anschließend in der Vorschlussrunde beim SV Höckelheim II mit 4:2. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.