Fußball-Kreispokal / 2. und 3. Kreisklasse

DSC-Reserve will ins Viertelfinale

Dransfeld. Nach dem 4:1-Sieg des ESV Göttingen II über den TSV Waake-Bösinghausen am Mittwoch Abend fehlt nun nur noch eine Mannschaft, um das Achtelfinale des Fußballkreispokales für die 2. und 3. Kreisklasse zu vervollständigen. Diese wird heute Abend zwischen dem SC Hainberg IV und der SG Bergdörfer III ermittelt.

Aus dem Altkreis haben den Sprung unter die letzten 16 bereits geschafft: die SG Bühren/Scheden, der Dransfelder SC II und die SG Werratal IV. Sie bestreiten ihre Achtelfinalspiele am kommenden Sonntag beziehungsweise am Mittwoch drauf.

Dransfelder SC II - FC Lindenberg-Adelebsen II (So., 11 Uhr, Bleichanger). Die Hausherren qualifizierten sich für das Achtelfinale durch drei Siege (4:1 in Niedernjesa, 3:1 in Landwehrhagen und 4:2 über Hattorf), während den Gästen - dank ihres Freiloses in der zweiten Runde - schon zwei Erfolge ausreichten (6:2 bei der SG Bühren/Scheden II und 3:0 in Dorste).

Für Mittwoch, 15. April, angesetzt ist das Derby SG Werratal IV - SG Bühren/Scheden (18.30 Uhr in Lippoldshausen). Eine Vorschau auf diese Partie bringen wir in unserer Dienstagsausgabe. (eko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.