Eintracht Northeim scheitert wieder an der SVG

Die Chance zur Entscheidung: Zehn Minuten vor dem Ende entwischt Melvin Zimmermann (Mitte) zwar Göttingens Verteidiger Julian Keseling (re.), scheitert mit seinem Schuss aber an SVG-Torhüter Omar Younes. Foto: osx

Northeim. Zwei Wochen vor dem Auftakt in der Fußball-Oberliga muss Eintracht Northeim den ersten Rückschlag verkraften.

In der ersten Runde des Niedersachsenpokals kassierten die Northeimer am Samstagabend gegen die SVG Göttingen eine 2:5 (1:1, 1:1)-Niederlage nach Elfmeterschießen. „Das ist bitter. In der zweiten Halbzeit haben nur noch wir gespielt und hatten die Partie absolut im Griff. Im Elfmeterschießen braucht man dann auch Glück, doch das hatte heute die SVG“, kommentierte Eintracht-Kapitän Christian Horst das Pokalaus gegen den Nachbarn, dem die Northeimer bereits in der vergangenen Saison im Pokal mit 0:3 unterlegen waren.

Das Duell zwischen dem Oberliga-Vierten und dem Sechsten aus der vergangenen Serie war geprägt von zwei ganz starken Defensivreihen. „Die SVG hat genauso gespielt, wie wir das erwartet hatten. Hinten stehen sie kompakt und vorne machen sie viel über Konter“, kommentierte Northeims Trainer Malte Fröhlich die Partie. Schlecht für die Eintracht, dass Göttingens Yannik Freyberg der Northeimer Defensive nach etwas mehr als einer halben Stunde entwischte und locker zum 0:1 einschob (33. Minute). Stark dagegen, dass Torjäger Melvin Zimmermann in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch zum Ausgleich traf.

Nach der Pause wurden die Northeimer immer dominanter. Die beste Chance zur Entscheidung ließ Zimmermann ungenutzt, als er aus spitzem Winkel an Göttingens Torhüter Omar Younes scheiterte (80.).

Im anschließenden Elfmeterschießen hatten die Gäste die besseren Nerven. Während Micha Alexander, Josu de las Heras, Alexander Burkhardt und Stephan Kaul sicher verwandelten, traf für Northeim nur Thorben Rudolph. Neuzugang Karsten Fischer scheiterte am Pfosten, Melvin Zimmermann an Göttingens Keeper Younes, einem 20 Jahre alten Flüchtling aus Syrien, der für sein Heimatland in der Junioren-Nationalmannschaft spielte und der sein erstes Pflichtspiel für die SVG bestritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.