Northeimer Team entscheidet das Hallenfußballturnier des FC Lindau für sich

Inter Amed macht das Rennen

Kein Tor! Lindaus Nico vom Hofe kann den Keeper des FC Höherberg hier nicht überwinden. Sein Nachschuss landete dann aber doch im Netz. Foto: osx

Lindau. Gastgeber FC Lindau und der SV Bilshausen haben bei den bisherigen Hallenfußballturnieren des FC am häufigsten die Nase vorn gehabt. Seit Samstagabend wird in der Siegerliste mit dem in der 2. Kreisklasse kickenden SV Inter Amed Northeim ein neuer Verein geführt.

Der kurdische Verein behauptete sich in der Lindauer Sporthalle im Finale verdient mit 3:2 gegen den SV Bilshausen. Für die Mannschaft um Rezan Akcam gab es den großen Wanderpokal und 80 Euro Siegprämie. Die als Titelverteidiger gestarteten Gastgeber landeten auf Rang drei. Dabei wiederholten die FC-Kicker im „kleinen Finale“ gegen den FC Höherberg den 3:1-Erfolg aus der Vorrundenpartie.

Dennoch war Fachwart Wilfried Hellmold nach Turnierende mit dem Verlauf zufrieden. Schließlich hatte Helmold am Spieltag reichlich Arbeit, denn nach der kurzfristigen Absage des SV Scharzfeld gelang es ihm noch, mit dem VfR Osterode das vorgesehene zehnköpfige Teilnehmerfeld zu komplettieren.

Von der Bande ins Tor

Ihre Chance auf den Einzug in das Finale büßten die Gastgeber in der Neuauflage des vorjährigen Endspiels gegen den SV Bilshausen ein. Das Halbfinalspiel gegen den Nachbarn stand nach zehnminütiger Spielzeit 3:3. Der Neunmeter-Fehlschuss von Christoph Wollborn bedeutete dann das Aus für die Mannschaft von Trainer Thomas Widuch. In der anderen Begegnung der Vorschlussrunde schaltete Inter Amed Northeim den FC Höherberg mit 3:1 aus.

Schon in der Vorrunde hatte der spätere Gesamtsieger alle vier Spiele gewonnen und war damit als als einzige Mannschaft ohne Punkteinbuße geblieben. Der TSV Elvershausen kam nicht über Platz vier in der Vorrunde hinaus. Dafür waren die TSV-Kicker am spektakulärsten Treffer des Turniers beteiligt, als der vom Göttinger Dominic Lenze geschickt an die Bande geschossene Ball im rechten oberen Winkel des Elvershäuser Tores einschlug. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.