Sparda-Bank-Kreispokal: Kreisligist unterliegt in Bühle im Elfmeterschießen

Leinetal bleibt auf der Strecke

Allein gegen zwei Gladebecker: Höckelheims Marcel Valeske (Mitte) gegen Jannick Kleinsorge (links) und Sebastian Gonsior. Foto: osx

Northeim. Die Überraschung in der Qualifikationsrunde zum Achtelfinale im Sparda-Bank-Kreispokal haben am Freitagabend die Fußballer des Bühler SV geliefert, die den Kreisligisten FSG Leinetal mit 5:4 nach Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb kegelten.

Bühler SV - FSG Leinetal 5:4 n. Elf. (1:1, 0:0). Als Kürzinger bei hereinbrechender Dunkelheit den entscheidenden Elfmeter verwandelte, kannte der Jubel beim unbändig kämpfenden BSV keine Grenzen mehr. Bes. Vork.: Gelb-Rot für J. Köpke (Bühle/87.). - Tore: 1:0 Risting (56.), 1:1 Nafe (89.).

TSV Gladebeck - SV Höckelheim 0:4 (0:3). Mit zwei schnellen Treffern nahm der SVH den Gastgebern früh die Butter vom Brot. - Tore: 0:1/0:2 Moschanin (3./9.), 0:3 Valeske (39.), 0:4 Retku (74.).

SG Rehbachtal II - VfB Uslar 3:1 (1:0). Die Teams einigten sich auf den Tausch des Heimrechts. In Volpriehausen setzte sich die mit Spielern aus der 1. Mannschaft verstärkt SG durch. Der VfB musste nach verletzungsbedingten Ausfällen die letzte halbe Stunde in Unterzahl bestehen. - Tore: 1:0 Bliedung (5.), 1:1 Meyer (55.), 2:1 Bliedung (80.), 3:1 Friebe (90.+2).

FC Sülbeck/I. II - TSV Edemissen 6:7 n. Elf. (1:1, 1:1). In einem kampfbetonten Derby auf Augenhöhe war der Kreisligist vom Punkt cleverer. Sülbecks Ebrecht (71./Rot/Notbremse) und Edemissens Niemeck (Gelb-Rot/90./wiederh. Foulspiel) mussten vorzeitig runter. - Tore: 0:1 (9.), 1:1 Warnecke (22.).

SG Dassel/S. II - SG Ilmetal/D. 4:5 (3:1). Was für eine Partie in Sievershausen. In den letzten Minuten überschlugen sich die Ereignisse mit vier Treffern. - Tore: 1:0 Eikenberg (8.), 1:1 Hoffmann (15.), 2:1 Perl (33.), 3:1 Bremer (38.), 3:2 Will (49.), 3:3 Hoffman (80.), 3:4 Henne-Wellner (82.), 4:4 Bremer (83.), 4:5 Hoffmann (86./FE).

SVG Bad Gandersheim - SG Altes Amt 4:5 n. Elfm. (1:1, 1:0). Die Gastgeber führten schnell, mussten aber dennoch ins Elfmeterschießen. Dort sorgten dann Reimann, Breitenbach, Warnecke und Wurst für das Weiterkommen der Altämter. - Tore: 1:0 Ziegenhorn (4.), 1:1 Hanelt (79.).

FSG Hils/Selter - FC Weser 1:3 (0:2). Nach dem Anschlusstreffer war die FSG dran, unterlag dem Kreisligisten aber doch. - Tore: 0:1/0:2 Nickel (37./45.+2), 1:2 Jacke (47.), 1:3 Engelhardt (81.). (mwa/osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.