Achtelfinale im Sparda-Bank-Kreispokal der Fußballer: Am Freitagabend steigen sieben Begegnungen

Dem FC Lindau droht erneut Ungemach

Jubelnde Sülbecker: Der FC eilt seit Wochen von Sieg zu Sieg. Freitag geht es im Pokal-Achtelfinale für den Titelverteidiger gegen Lindau. Archivfoto: osx

Northeim. Im Achtelfinale des Sparda-Bank-Kreispokals der Fußballer kommt es am Freitag zu einigen interessanten Begegnungen. Der amtierende Champion FC Sülbeck/Immensen ist gegen den Klassengefährten FC Lindau klarer Favorit. Das gilt auch für den TSV Sudheim gegen den SV Moringen. Die SG Heisebeck/Offensen freut sich einmal mehr auf ein Pokalderby gegen den FC Weser.

Die Partie in Sülbeck wird um 18.30 Uhr angepfiffen, alle anderen Begegnungen beginnen bereits um 18.15 Uhr. Komplettiert wird das Achtelfinale erst in einer Woche, wenn die SG Schoningen/Bollensen zum Abschluss noch den FC Auetal empfängt (11. September, 18.30 Uhr).

SG Heisebeck/Offensen - FC Weser. Der 3:2-Sieg gegen den klassenhöheren Nachbarn im vergangenen Pokal-Wettbewerb ist bei der SG noch in bester Erinnerung. In dieser Saison scheinen die Gastgeber noch stärker, während beim FC Weser noch lange nicht alles rund läuft.

TSV Sudheim - SV Moringen. Der Gewinn des Kreispokals steht nach wie vor sehr weit oben auf der Agenda des Moringer Trainers Stephan Netter. Das Los meint es allerdings nicht gut mit den Blau-Weißen, die wohl eine sehr starke Leistung abliefern müssen, wenn sie in Sudheim bestehen wollen.

FC Sülbeck/Immensen - FC Lindau. 2:7 gegen Dassel, 0:8 gegen Sudheim: Die zurückliegenden 180 Kreisliga-Minuten dürften beim Selbstvertrauen der Lindauer Spuren hinterlassen haben. Wenn schon allgemein das Pokalaus in Sülbeck erwartet wird, dann will sich der Gast wenigstens ehrenvoll verabschieden.

SG Schönhagen/Sohlingen - SSG Bishausen. Pokal ist eigentlich nicht gerade der Wettbewerb der SSG. Aber der Einzug ins Achtelfinale hat den Ehrgeiz der Mannschaft von Trainer Dimitrios Avdoulidis geweckt, die zuletzt in Hollenstedt beim 7:0-Sieg ganz stark auftrumpfte.

TSV Hilwartshausen - SG Dassel/S.. Der Höhenflug der SG fand Sonntag mit der ersten Niederlage nach fast einem Jahr in Sülbeck sein Ende. Die gut aufgestellten Hilwartshäuser wollen beweisen, dass ihr Sieg gegen den FC Bollert kein Zufall war.

Außerdem spielen: SVG Einbeck gegen SV Moringen II sowie SG Schoningen/Bollensen II gegen SV Höckelheim. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.