SVM siegt 5:3 bei Rehbachtaler Reserve - Gladebeck wirft Kreisligist Elfas aus dem Wettbewerb

Der SV Moringen muss sich im Pokal mächtig strecken

Tor! Hettensen Henrik Jeske köpft hier das zwischenzeitliche 1:1. Am Ende setzten sich die Gastgeber souverän mit 4:1 gegen den FC Weser durch. Auch für den letzten Treffer war Jeske verantwortlich.
+
Tor! Hettensen Henrik Jeske köpft hier das zwischenzeitliche 1:1. Am Ende setzten sich die Gastgeber souverän mit 4:1 gegen den FC Weser durch. Auch für den letzten Treffer war Jeske verantwortlich.

Northeim – Die Sensationen sind am Sonntag zwar ausgeblieben in der ersten Runde des Sparda-Bank-Kreispokals der Fußballer, doch einige Resultate ließen durchaus aufhorchen. So warf beispielsweise der TSV Gladebeck den Kreisligisten SG Elfas aus dem Wettbewerb. Auch der SV Höckelheim musste sich in Vardeilsen einem Team aus der 1. Kreisklasse beugen. Viel Arbeit investieren musste der SV Moringen I bei der SG Rehbachtal II.

FC Hettensen/E. I - FC Weser I 4:1 (1:1). Erneut musste Weser-Trainer Jan Heine seinem Hettenser Kollegen Jörg Franzke zum Sieg gratulieren. Und erneut machten die Gastgeber erst im zweiten Abschnitt alles klar. - Tore: 0:1 Nolte (9.), 1:1 H. Jeske (20.), 2:1 Nixdorf (46.), 3:1 J. Klinge (80.), 4:1 H. Jeske (87.).

FC Sülbeck/I. II - SG Denkershausen/L. II 6:7 n. E. (1:1/0:0). Tore satt gab es erst nach dem Abpfiff. - Tore: 0:1 Schreiber (71.), 1:1 Serras (84.) - Elfmeter: Corde, Niedz- wiedz, Böttcher, Odparlik, Henne und Magnus trafen für die SG, Mädge, Lukin, Hacke, Grunert und Binnewies für den FC.

FC Hettensen/Ell. II - SV Moringen II 7:6 n. E. (3:3/3:0). Bestimmten vor der Pause die Hausherren das Geschehen, so sorgten die Gäste nach dem Seitenwechsel durch ihre Aufholjagd doch noch für den Entscheid vom Elfmeterpunkt. - Tore: 1:0/2:0 Bugiel (2./8.), 3:0 Reimer (25.), 3:1 Weimann (48.), 3:2 Tierock (56.), 3:3 L. Warnecke (80.) - Elfmeterschießen: Wiegand, Schäfer, Reimer und Hengst für den FC sowie Kuhlenkamp, Gerhardt und Roscher für den SV.

SG Rehbachtal II - SV Moringen I 3:5 (0:1). Dem in beiden Halbzeiten verschlafenen Auf takt (0:1/3. - 0:2/48. - 0:3/51.) liefen die Hausherren bis zum Abpfiff hinterher. Die Entscheidung fiel, als sie nach dem Doppelschlag zum 3:4 die Verlängerung erzwingen wollten. - Tore: 0:1 Dalil (3.), 0:2 Trofimov (48.), 0:3 Isermann (51.), 1:3 Blank (64.) 1:4 Piatzeck (69.), 2:4 Blank (71.), 3:4 Tesfagergis (73.), 3:5 Hellmiß (86.).

SG Altes Amt - FC Auetal 2:3 (0:0). Nach dem Führungstreffer hatten die Gastgeber Angst vor einem Derbysieg, stellten ihre Offensivbemühungen ein und wachten erst nach dem 1:3 wieder auf, was aber dann nicht mehr reichen sollte. - Tore: 1:0 Ude (52), 1:1 Altmann (57.), 1:2 Seehagen (65.), 1:3 Aron (75./FE), 2:3 Reimann (79.)

TSV Sudheim - SG Hollenstedt/S. 5:0 (1:0). Der TSV siegte zwar erneut mit fünf Toren Unterschied, brauchte aber einige Zeit, um den Riegel zu knacken. „Hollenstedt hat defensiv gut gestanden und es uns damit schwer gemachte“, sagte TSV-Trainer Sven Lühmann. - Tore: 1:0 Kremer (39.) 2:0 Cheikho (48.), 3:0 Statz (70.), 4:0 Ditz (77.), 5:0 Statz (87.).

SV Heckenbeck - SVG Einbeck 3:4 (0:1). Auf einem schwer bespielbaren Geläuf kam die SVG Einbeck beim Kreisklassisten noch einmal mit einem blauen Auge davon. „Das hätte durchaus auch in die andere Richtung gehen können“, bilanzierte SVG-Geschäftsführer Frank Hennecke nach Spielschluss. Nach torlosen 60 Minuten ging es im letzten Drittel der Partie turbulent zu. Die Gastgeber verschossen außerdem einen Elfmeter. - Tore: 0:1 Selo (15.), 1:1/2:1 (60./75.), 2:2/2:3 Salim (82./85.), 2:4 Ayar (88.), 3:4 (90.)

TSV Gladebeck - SG Elfas 3:2 (1:2). Die Gladebecker meldeten einen verdienten und sogar noch zu niedrig ausgefallenen Sieg. Zum einen seien die Gegentore „völlig unnötig“ gewesen, zum anderen habe man selber zu viele Chancen liegen gelassen, so unter anderem einen Strafstoß an die Latte (56.) und drei dicke Chancen (65., 73. und 90.). - Tore: 1:0 Marek (4.), 1:1 N. Müller (17.), 1:2 Grobe (32.), 2:2 Zimmermann (78./FE), 3:2 M. Meyer (81.).

SG Schönhagen/S. - SG Heisebeck/F. 3:0 (2:0). In einem fairen Solling-Derby gingen die Hausherren als verdienter Sieger vom Platz. - Tore: 1:0 Lange (33./FE), 2:0 Kovacevic (39.), 3:0 Maas (64.).

Vardeilser SV - SV Höckelheim 2:0 (1:0). Höckelheim hatte mehr vom Spiel, die Vardeilser waren jedoch cleverer und konsequenter. Eine starke Partie bot Jugendspieler Maurice Henze, der in der Innenverteidigung glänzte und der Höckelheimer Offensive mächtig zusetzte. - Tore: 1:0 Walz (10.), 2:0 Bunke (76.)

TSV Lauenberg - SG Dassel/S. II 5:3 (1:2). Eine Achterbahn der Gefühle erlebten die Zuschauer bei diesem Derby. Die Führung der Heimelf drehte Björn Otte mit einem Doppelpack noch vor dem Halbzeitpfiff. Nach Wiederbeginn drehte der Aufsteiger wieder auf und belohnte sich mit vier Treffern, die die Entscheidung herbeibrachten. - Tore: 1:0 Henne (9.), 1:1/1:2 Otte (31./39.), 2:2 Heise (54.), 3:2/4:2 Apel (66./71.), 5:2 Bußmann (77.), 5:3 Burgmann (86.)

FC Kreiensen/G. - FSG Leinetal 0:10 (0:4). Ein leichter Spaziergang für den Kreisligisten, der es am Ende sogar zweistellig machte. - Tore: 0:1 Trätow (15.), 0:2/0:3/0:4 Sauer (25./35./37.), 0:5/0:6 Gerland (55./62.), 0:7/0:8/0:9 Nafe (70./80./85.), 0:10 Fricke (87.).

FC Lindau - SV Harriehausen 4:1 (2:1). Im ersten Durchgang verlief die Begegnung weitgehend ausgeglichen. Danach bekamen die spielerisch und läuferisch stärkeren Lindauer das Geschehen in den Griff. - Tore: 1:0 Steudte (1.), 1:1 Knackstedt (13)./FE), 2:1 Riechel (20.), 3:1 A. Wagner (65./Freistoß), 4:1 Steudte (76.).

SG Ilmetal/D. - TSV Edemissen 5:4 n. E. (0:0/0:0). Nach torlosen 90 Minuten musste der Elfmeterentscheid her. Für die Gäste, die anfingen, trafen Nimeck, Wille, Grütz und Behrendt-Isermann. Neumann, der Ex-Edemisser Marius Guse, Overhagenböck, Steinfeld und Henne sorgten für den Sieg.

TSV Elvershausen - Bühler SV 2:4 (2:0). Als Bühles Hoffmann nach einem TSV-Lattentreffer das 2:3 markierte, war die Partie gelaufen. Einer der stärksten Elvershäuser war Torhüter Oliver Nieder. - Tore: 1:0 Heiligenstadt (7.), 2:0 Rien (35.), 2:1 Köpke (46.), 2:2 Sulemanov (64.), 2:3/2:4 Hoffmann (72./79.).

FC Weser II - SSV Nörten-H. II 1:5 (0:3). Der FC sprach von einer leistungsgerechten Niederlage. - Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 (Schützen und Minuten nicht gemeldet), 1:4 Schrader (FE nach Foul an Herbold), 1:5 (n. gem.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.