Fußball-Bezirkspokal: Tuspo Petershütte zu Gast

Antreiber im Mittelfeld des FC Sülbeck/Immensen: Lukas Niesmann (links) hier im Pokalfinale gegen Marvin Schulze vom FC Bollert. Foto: osx

Northeim. Weil die SVG GW Bad Gandersheim seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen hat und die Reserve von Eintracht Northeim nicht teilnahmeberechtigt ist, halten noch der SSV Nörten-Hardenberg und Kreispokalsieger FC Sülbeck/Immensen die Fahne des NFV-Kreises Northeim Einbeck in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokal hoch.

Der FC Sülbeck/Immensen darf sich am Sonntag (15 Uhr) mit Landesliga-Absteiger Tuspo Petershütte messen. Erst am Mittwoch greift der SSV Nörten-Hardenberg (gegen die SG Lenglern) in den Wettbewerb ein.

FC Sülbeck/Immensen - Tuspo Petershütte. „Petershütte kann kommen“, freut sich FC-Trainer Burkhard Lange über das Gastspiel des Landesliga- Absteiger in Sülbeck. Allerdings nicht ohne die Hoffnung auf eine mögliche Überraschung seiner Elf gegen den höherklassigen Kontrahenten. Und das ist angesichts des spielstarken Kader keineswegs utopisch. Lange schickte seine Truppe in zehn Vorbereitungsspiele, die allesamt gewonnen wurden, darunter dem Triumph beim gutklassig besetzten Turnier in Golmbach (Kreis Holzminden). Den Grundstock legte die durch zahlreiche Neuzugänge verstärkte Mannschaft bereits in der Kreisliga-Rückrunde, wo sie im Kalenderjahr 2015 nur zweimal (beim FC Hettensen-Ell.-Ha. und SV Moringen) als Verlierer vom Platz ging. Mit dem Gewinn des Kreispokals beim 2:1 gegen den FC Bollert gelang dem FC die Krönung.

Der stark besetzte Kader bringt für Lange aber auch Herauforderungen, schließlich kann er nur 14 Akteure einsetzen. Dahinter stehen ehrgeizige Kicker die auf ihren Einsatz brennen. Verständlich, dass die Sülbecker angesichts ihres Personals von der Kreisligakonkurrenz als Titelanwärter Nummer eins auserkoren worden sind. „Gegen die Favoritenrolle können wir uns nicht wehren“, gibt sich Lange gelassen. Die Partie gegen Petershütte wird für die Elf um Kapitän Philipp Papenberg zu einer echten Nagelprobe. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.