Auftakt im Sparda-Bank-Kreispokal

Pokal: Rehbachtal will nicht in Lauenberg stolpern

+
Szene aus dem Pokalfinale der vergangenen Saison: Der Moringer Nicolai Trofimov (rechts) gegen Höckelheims Tobias Dunemann.

Northeim. Mit neun Spielen einer Qualifikationsrunde wird am Sonntag der Wettbewerb 2018/19 der Fußballer um den Sparda-Bank-Kreispokal eröffnet. 

Dabei muss mit der SG Rehbachtal ein ehemaliger Pokalsieger in Lauenberg antreten. Eine interessante Partie steigt zwischen den Kreisklassisten Sülbeck/Immensen II und Weser.

SG Denkershausen II - FC Hettensen-Ell. II (So. 10.30 Uhr). Die FC-Reserve ist Neuling in diesem Wettbewerb. Ob es über Denkershausen in die nächste Runde geht, ist doch eher fraglich.

SG Schönhagen/S. - SG Hillerse (So. 15 Uhr). In der abgelaufenen Punktrunde gab es sechs Punkte für die Hillerser in diesem Duell. In Sohlingen hieß es 2:0. Das Rückspiel ging zwar 1:3 verloren, die Zähler wurden per Wertung aber später den Grün-Roten zugesprochen.

SV Mackensen - SG Elfas (So. 15 Uhr). Als Aufsteiger werden die Mackenser mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht. Aber auch die SG aus Lüthorst und Amelsen peilt große Ziele an und will sich Richtung Kreisliga orientieren.

FC Sülbeck/Immensen II - FC Weser (So. 15 Uhr). Es ist durchaus möglich, dass beide Teams im nächsten Spieljahr um Punkte in der Kreisliga kämpfen. Beide gelten in ihren Staffeln als Favoriten. Wie groß der Ehrgeiz im Pokal ist, wird sich Sonntag zeigen.

TSV Lauenberg - SG Rehbachtal (So. 17 Uhr). Mit Rehbachtal gibt sich der Pokalsieger aus dem Jahr 2017 in Lauenberg die Ehre. Der Leistungsunterschied zwischen den beiden Teams ist im Normalfall groß. Eine Überraschung scheint hier nur schwer vorstellbar zu sein.

Außerdem: SG Ilmetal/D. - SVG Einbeck II, SG Rehbachtal II - TSV Sudheim, FC Kreiensen/Greene - SV Harriehausen (alle So. 15 Uhr), SG Hollenstedt/Stöckelheim - FSG Hils/Selter (So. 16 Uhr). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.