Sparda-Bank-Kreispokal der Fußballer: Heimspiele für Bollert und Gladebeck

Quartett will ins Halbfinale

Andreas Behrens

Northeim. Zwei weitere Teilnehmer für das Halbfinale im Sparda-Bank-Kreispokal der Fußballer werden am Mittwoch (jeweils ab 18.30 Uhr) in Volpriehausen und Gladebeck ermittelt.

Der FC Bollert empfängt den FC Auetal und der TSV Gladebeck möchte gegen die SG Schoningen/Bollensen den Einzug in die Runde der letzten Vier schaffen, die die SG Hollenstedt/Stöckheim bereits erreicht hat. Die vierte Partie zwischen Einbeck und Sülbeck folgt Freitag.

FC Bollert - FC Auetal. Während sich die Akteure des FC Bollert mit ihrem Platz in der Kreisliga-Spitzengruppe ganz auf den Pokal konzentrieren können, ist Auetal beim Thema Klassenerhalt noch nicht gänzlich auf der sicheren Seite. Dass die Mannschaft von Trainer Rainer Nickel an einem guten Tag jedoch keinen Gegner fürchten muss, stellte sie am Sonntag beim 1:1 gegen Tabellenführer Sudheim unter Beweis. Ein Elfmeterschießen möchten sicher beide Teams vermeiden, denn mit Wichmann (Bollert) und Cludius (Auetal) scheiterten jüngst zwei Leistungsträger vom Punkt. Das Duell um Punkte gewann der FC Bollert daheim mit 2:1 gegen den Pokalkontrahenten.

TSV Gladebeck - SG Schoningen/Bollensen. Auf Abstiegskampf und Pokalwettbewerb müssen sich die Gladebecker konzentrieren. Diese Aufgabe wird für die Grün-Gelben umso schwerer, weil ihnen derzeit mit Andreas Behrens (Bandscheibenvorfall) ihr torgefährlichster Spieler nicht zur Verfügung steht. Mit Dustin Marek (Sperre) und Alexander Mennerich (Verletzung) fallen weitere wichtige Akteure aus. SG-Trainer Bernd Schumacher haderte zuletzt beim Spiel gegen Hettensen-Ell.-Ha. mit der Chancenauswertung seiner Mannen und hofft, dass dies im Pokal besser funktioniert. Dabei ist ihm auch die 3:4-Heimniederlage gegen Gladebeck vor einigen Wochen in Erinnerung. (osx) Fotos:  zij

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.