Die Sollinger besiegen Bezirksliga-Meister Bergdörfer mit 5:1

SG Rehbachtal schafft die Sensation und zieht in die zweite Runde ein

+
Rehbachtal-Keeper Moritz Horstmann hatte großen Anteil daran, dass seine SG überraschend mit 5:1 gegen Bezirksliga-Meister Bergdörfer siegte. 

Northeim – Sensation in der 1. Runde des Bezirkspokals durch die Fußballer der SG Rehbachtal: Der Kreispokalsieger warf am Sonntag mit dem 5:1-Erfolg Bezirksliga-Meister SG Bergdörfer aus dem Wettbewerb. Weiter dabei sind auch der SSV Nörten-Hardenberg (2:0 bei der SG Werratal) und der FC Sülbeck/I. (2:1 beim Bovender SV). Die SG Dassel/Sievershausen schied beim 2:3 gegen den SC Hainberg unglücklich aus, Denkershausen blieb mit 1:3 beim SV Bilshausen auf der Strecke.

SG Rehbachtal - SG Bergdörfer 5:1 (3:1). Rehbachtals Kapitän Patric Schulze bleibt weiter im Jubelmodus. Nachdem er mit dem Siegtreffer im Pokalfinale für das letzte Saisontor seines Teams verantwortlich zeichnete, markierte er beim überraschenden Sieg gegen den Bezirksligisten auch den ersten Pflichtspieltreffer der neuen Saison. Der Schlüssel zum Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit, wobei Torhüter Moritz Horstmann mit einigen Glanztaten auffiel. - Tore: 1:0 Schulze (6.), 1:1 Ringling (14.), 2:1/3:1/4:1 Iloge (29./45./58.), 5:1 Schulze (68.).

SG Werratal - SSV Nörten-Hardenberg 0:2 (0:2).Zum Wegbereiter des ungefährdeten SSV-Sieges wurde Silvan Steinhoff, der Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft war. Vor dem Führungstreffer konnte der Ex-Northeimer im Strafraum nur regelwidrig gestoppt werden. Auch bei weiteren guten Einschussmöglichkeiten gegen die tief stehenden Gastgeber leistete Steinhoff die Vorarbeit. In Durchgang zwei verwalte Nörten das Resultat. „Das war ein Pflichtsieg gegen einen Gegner, der auf dem schwierigen Platz nicht zwingend mitspielen wollte“, sagte SSV-Trainer Jan Diederich. - Tore: 0:1 Zeibig (9./FE), 0:2 Grube (43.).

SV Bilshausen - SG Denkershausen/L. 3:1 (2:1). Das Ausscheiden nahm SG-Trainer Marcel Braun mit Fassung: „Spielerisch waren wir gleichwertig und haben auch zahlreiche Chancen herausgespielt, aber daraus zu wenig Kapital geschlagen. Bilshausen hat dagegen die Tore gemacht“, erklärte Braun. - Tore: 0:1 Höß (7.), 1:1 Jakob Hungerland (16.), 2:1 Jannis Hungerland (30.), 3:1 Wodarsch (68.).

Bovender SV - FC Sülbeck/I. 1:2 (1:1). Die Bovender hatten ihr Augenmerk darauf gelegt, den Wirkungskreis von Patrick Sieghan einzuschränken. Doch das allein genügte nicht, um die Gäste aus dem Rhythmus zu bringen. Allerdings war Sülbecks Trainer Markus Schnepel mit der Leistung seiner Mannen nur in der zweiten Halbzeit zufrieden. - Tore: 0:1 Behrens (27.), 1:1 Bach (28./FE), 1:2 Mundt (61.).

SG Dassel/S. - SC Hainberg 2:3 (2:1). Die Partie nahm für die Hausherren ein ganz bitteres Ende, denn bis zur 87. Minute schien in Sievershausen eine faustdicke Überraschung möglich zu sein. Nachdem SG-Keeper Schnepel zwei Elfmeterduelle gegen die Hainberger Schützen gewonnen hatte, kamen die klassenhöheren Gäste erst in den Schlussminuten zu einem glücklichen Erfolg. „Auf der Leistung dieser Partie können wir für die Punktspiele aufbauen“, zog SG-Trainer Carsten Dankert trotzdem ein positives Fazit. - Tore: 1:0 Heinze (17.), 2:0 Wedekind (24.), 2:1 Pfitzner (34./Nachschuss nach Elfmeter), 2:2 Sperling (87.), 2:3 Oetzel (90.+4).  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.