Mühlenberg-Cup: Sieben Mannschaften starten in zwei Vorrunden

SG-Ziel ist das Halbfinale

Kaufungen. Den Fußball-Mühlenberg-Cup richtet in diesem der SV Kaufungen 07 aus. Gespielt wird erneut in zwei Gruppen.

In der Gruppe A spielen die SG Escherode/Uschlag und der TSV Heiligenrode II, die am Donnerstag um 18 Uhr das Eröffnungspiel bestreiten, sowie der FC Körle II. Die für die neue Serie nach Hessen gewechselte SG (siehe oben) bekommt es also mit einem zukünftigen Gegner in der Kreisliga A zu tun. Der FC Körle II spielt in der Kreisliga B. Dennoch sollte man den FC nicht unterschätzen. Nachdem die SG Escherode/Uschlag in den vergangenen Jahren eigentlich regelmäßig den Sprung ins Halbfinale schaffte, soll das in diesem Jahr nicht anders sein, auch wenn die Escheröder gestern ihr erstes Pflichtspiel (Pokal) bestritten. Man darf der Ernst-Elf gute Chancen auf das Halbfinale einräumen.

Gleich vier Mannschaften spielen in der Gruppe B: Neben der SG Landwehrhagen/Benterode noch der Ausrichter SV Kaufungen 07 II, Tuspo Nieste und die TSG Sandershausen II. Die Kühne-Sieben, die in Kassel in die Kreisliga B eingereiht wurde, gehen - nach den Eindrücken aus der letzten Spielzeit - als Außenseiter in die Pokalspiele. Aber vielleicht gelingt der SG eine Überraschung. Aus zuschließen ist das nicht. (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.