Sparkassen Cup: Dreierpack von „Ötze“ Beyazit bei Seulingens 3:2

Mit diesem Team startet Aufsteiger SCW Göttingen in die neue Saison in der Fußball-Landesliga. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Er kann das Toreschießen einfach nicht lassen: Dank eines Dreierpacks von Özkan („Ötze“) Beyazit kam Kreisliga-Vizemeister TSV Seulingen am Samstag in seinem ersten Spiel beim 10. Sparkasse Göttingen Cup zu einem 3:2-Sieg gegen Bezirksligist TSV Bremke/Ischenrode.

Zuvor musste sich Landesliga-Aufsteiger SCW Göttingen mit einer flauen Nullnummer gegen Sparta Göttingen begnügen.

SCW Göttingen - Sparta Göttingen 0:0. Der Landesliga-Neuling kam gegen Ortsnachbar Sparta (Bezirksliga-Vierter) über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. Selbst als die Spartaner Soni Weiss durch eine rote Karte wegen Beleidigung und Bedrohung verloren, konnte das Team von SCW-Trainer Marc Zimmermann kein Kapital daraus schlagen. „Danach haben wir das Fußballspielen eingestellt“, monierte Zimmermann. „Eigentlich musst du den Gegner dann doch laufen lassen.“ Beunruhigend fand Zimmermann das dünne Remis jedoch nicht – es war ja schließlich auch Weendes erstes Testspiel. „Wir hatten die besseren Chancen“, meinte auch Sparta-Coach Esmir Muratovic hinterher.

TSV Bremke/Ischenrode _ TSV Seulingen 2:3 (1:1). „Ein bisschen glücklich“, meinte der dreifache Torschütze Özkan Beyazit (34) zum Sieg der Eichsfelder. Aber am Ende nicht unverdient, kann man da hinzufügen, denn die Seulinger waren eigentlich schon in der ersten Hälfte die etwas stärkere Mannschaft gegen allerdings stark ersatzgeschwächte Bremker, die auf 13 Spieler verzichten mussten. Bremke hatte zwar durch Dennis Aschenbrand die erste gute Chance bei einem Pfostenschuss, doch auch „Ötze“ traf wenig später nur die Latte, nachdem er zuvor zur Seulinger Führung getroffen hatte. Kurz vor der Pause glich Sönke Jende für die Bremker aber noch aus. Einen Torwartfehler von Seulingens Dennis Diedrich nutzte wiederum Jende zum 2:1. Das Tor des Tages gelang Beyazit zum 2:2, als er den Ball mit rechts über einen Gegner lupfte und dann mit links fulminant einnetzte. Pech danach für Steffen Doll: Der Bremker scheiterte am linken Pfosten, während Ercan Beyazit per Freistoß den Querbalken anvisierte. Kurz vor Schluss sicherte „Ötze“ dann mit seinem dritten Tor den Seulinger Erfolg. Er trifft und trifft und trifft... - Tore: 0:1 Ö. Beyazit (28.), 1:1 Jende (45.), 2:1 Jende (62.), 2:2, 2:3 Ö. Beyazit (74., 90.).

Nachtrag von Freitag

Bovender SV - SV Groß Ellershausen/Hetjershausen 5:0 (3:0). - Tore: 1:0 Schröder (14.), 2:0 Reimann (22.), 3:0 Kaplan (33.), 4:0 Coskun (70.), 5:0 Zilic (78.). (wg/haz-gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.