Fußball: Hainberg gewinnt 3:1 gegen Höherberg

Sparta startet mit Sieg in den Cup

Dreifacher Torschütze: Spartas Maurice Taubert (rechts) im Zweikampf gegen Ellershausens Sebastian Bierwag. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Fußball-Bezirksligist Sparta Göttingen startete in den diesjährigen Sparkasse Göttingen Cup mit einem knappen 3:2-Sieg über den Kreisligisten SV Groß Ellershausen/Hetjershausen. Landesliga-Aufsteiger SC Hainberg schaffte nach dem 1:1 im ersten Gruppenspiel beim RSV Göttingen 05 seinen ersten Sieg mit einem 3:1 beim FC Höherberg.

Sparta Göttingen - SV Groß Ellerhausen/Hetjershausen 3:2 (2:1). Gefeierter dreifacher Torschütze bei den Spartanern war Maurice Taubert, der mit seinen drei Treffern die SV quasi im Alleingang besiegte. Nachdem der Ellershäuser Claudio Crapanzano fünf Minuten vor dem Ende zum 2:2 ausglich, sah es nach einer Punkteteilung aus, ehe Taubert in der 88. Minute zum dritten Mal zum 3:2-Siegtreffer erfolgreich war. - Tore: 1:0 Taubert (14.), 1:1 Bause (33.), 2:1 Taubert (42.), 2:2 Crapanzano (85.), 3:2 Taubert (88.)..

FC Höherberg - SC Hainberg 1:3 (1:1). Der Favorit lag nach 19 Minuten hinten, erholte sich aber von diesem Rückstand und kam durch Gianni Weiss noch vor der Pause zum 1:1-Ausgleich. In der zweiten Halbzeit wurden die Hainberger ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann am Ende noch standesgemäß mit 3:1. - Tore: 1:0 Schüssler (19.), 1:1 Weiss (34.), 1:2 Kaufmann (60.), 1:3 Ziegner (75.).

Das Spiel zwischen dem FC Grone und dem Nikolausberger SC konnte wegen der heftigen Regenfälle am Mittwoch nicht ausgetragen werden und wird am Freitag um 19 Uhr am Rehbach nachgeholt, im Übrigen das einzige Spiel an diesem Freitag. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.