Fußball-Bezirkspokal: Bovenden, Lenglern souverän

1:0 - Überraschung durch Sülbeck

Hoch das Bein: Lenglerns Erdem Kazan (Mi.) wird in der Ballannahme vom Südharzer Andre Dausch (re.) bedrängt. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Der SCW Göttingen Wolters-Bezirkspokals nicht mit seinem Landesliga-Team an, das zeitgleich im Finale des Sparkasse Göttingen Cup spielte. So konnte der deutliche 4:1-Sieg des Kreisligisten SC Eichsfeld keine Überraschung mehr sein. Der SG Lenglern und der Bovender SV entledigten sich ihrer Aufgaben in souveräner Manier, während Hagenberg ausschied.

SC Eichsfeld - SCW Göttingen 4:1 (2:0). Die Göttinger hatten gegen die Eichsfelder nicht den Hauch einer Chance, da der SC von Beginn an spielbestimmend auftrat und bereits zur Halbzeit beim 2:0-Zwischenstand für eine Vorentscheidung gesorgt hatte. - Tore: 1:0 Böning (16.), 2:0 Tauchmann (39.), 3:0 Wandt (49.), 4:0 Rink (56.), 4:1 Wandt (71./Eigentor).

Bovender SV - Dostluk Spor Osterode 5:0 (3:0). Moritz Gieße erweist sich mehr und mehr als der Goalgetter der Bovender. Drei Tore steuerte der 21-Jährige erzielte drei Treffer und sorgte mit einem Doppelpack zum 3:0 und 4:0 für die Entscheidung. Der Bezirksliga-Aufsteiger zeigte erneut, dass er eine Bereicherung in dieser Liga sein kann. - Tore: 1:0 Gieße (22.), 2:0 Kaden (23.), 3:0 Gieße (37.), 4:0 Gieße (63.), 5:0 Reimann (80.).

FC Sülbeck-Immensen - GW Hagenberg 1:0 (1:0). Überraschung in Sülbeck, wo die Hagenberger 0:1 unterlagen und in der Schlussphase durch Undiszipliniertheiten Khaled Azim und Jan Lehrke verloren. - Tor: 1:0 Papenberg (32.) - Gelb-rote Karte Azim (Hagenberg/83.) - Rote Karte: Lehrke (Hagenberg/90. + 3).

SG Lenglern - SV Südharz 6:1 (4:0). Starke Leistung der SG gegen Bezirksliga-Aufsteiger Südharz! Spielertrainer Yusuf Beyazit erwies sich einmal mehr mit seinen drei Treffern als sicherer Schütze seiner Mannschaft, zweimal traf Christopher Bianco. - Tore: 1:0 Bianco (7.), 2:0 Keil (18.), 3:0 Bianco (23.), 4:0 Beyazit (30.), 4:1 Ball (53.), 5:1 Beyazit (55.), 6:1 Beyazit (69.).

SSV Nörten - FC Grone 1:3 (1:1). Ohne allzu große Probleme zogen die Groner, denen noch das Halbfinale vom Sparkasse Göttingen Cup am Freitag in den Knochen steckte, im vorgezogenen Spiel am Samstag in die zweite Runde ein. „Der eine oder andere musste schon tief durchatmen“, meinte FC-Trainer „Jelle“ Brinkwerth. „Wir wollten Nörtens schnellen Spitzen keinen Raum geben - das haben wir geschafft.“ Der neue SSV-Coach Jan Diederich war dagegen von seinem Team enttäuscht. - Tore: 1:0 Duymelinck (25.), 1:1 Koch (33.), 1:2 Waas (47.), 1:3 Jamal (78.).

Dienstag, 19 Uhr: SC Hainberg - Göttingen 05, Sparta Göttingen - TSV Landolfshausen. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.