Fußball: Start beim Kreienser „Leine-Cup 2015“

Zwei knappe Siege

Kreiensen. Zum Auftakt des „Leine-Cups 2015“ des FC Kreiensen/Greene setzte sich der gastgebende Kreisligist mit 3:2 (2:1) gegen die FSG Hils/Selter durch. Im zweiten Spiel kam die SG Heberbörde/Wetteborn zu einem ebenso knappen 4:3-Sieg gegen den FC Kreiensen/Greene II.

Die erste Mannschaft des FC ging gegen Kreisklassen-Klub Hils/Selter zunächst mit 2:0 in Führung. Zweimal war es Nico Spangenberg, der in der 21. und 30. Minute erfolgreich war. Fünf Minuten später gelang den FSGern der Anschlusstreffer. Unmittelbar nach der Pause schafften sie sogar den 2:2-Ausgleich. Als die Partie schon auf ein Unentschieden hinauszulaufen drohte, war es Ole Ritter, der den Kreiensern fünf Minuten vor dem Abpfiff doch noch den Sieg rettete.

„Ich war recht zufrieden mit meiner Mannschaft, obwohl wir nicht in Topbesetzung waren“, meinte FC-Trainer Torsten Jenkowski. „Wir hatten noch sehr viele Chancen. Das Ergebnis spiegelt nicht die wirklichen Spielverlauf wider.“ (azx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.