1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

SG Werratal stellt Vorstand neu auf

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Der neue SG-Vorsitzende Dirk Polej (Zweiter von rechts) mit seinen Vorstandsmitgliedern (von links) Marcel Ring, Mac Glatter und Henning Meyer. Es fehlen Annet Gröning und Stephan Meyer und Christian Ring.
Der neue SG-Vorsitzende Dirk Polej (Zweiter von rechts) mit seinen Vorstandsmitgliedern (von links) Marcel Ring, Mac Glatter und Henning Meyer. Es fehlen Annet Gröning und Stephan Meyer und Christian Ring. © Per Schröter

Dirk Polej ist neuer Vorsitzender der SG Werratal. Bei der Jahreshauptversammlung wurde der 47-jährige Hedemündener einstimmig zum Nachfolger von Klaus Burhenne gewählt, der nicht zur Wiederwahl angetreten war.

Hedemünden – „Der Vorstand hat sich komplett neu aufgestellt“, sagt Polej. Dafür habe sich ein stark verjüngtes Team gefunden, dass aus selbst noch sportlich aktiven Mitgliedern sowie aus solchen Mitgliedern besteht, „die innovativen Schwung“ mitbringen. „Ich selbst bringe die Erfahrung ein und gemeinsam wollen wir künftig die Geschicke des Vereins leiten“, so Polej, der nach seinem Rücktritt als Vorsitzender vor sieben Jahren zunächst ein Jahr pausiert und dann das Amt des Jugendleiters übernommen hatte, das er bis jetzt innehatte.

Neuer stellvertretender SG-Vorsitzender ist der aktuelle Torwarttrainer Henning Meyer, der damit Harald Schuster ablöst. Schuster hatte sich wie Klaus Burhenne nicht zur Wiederwahl gestellt, bleibt dem Verein aber als Vorsitzender des Fördervereins in wichtiger Funktion erhalten. Die neu geschaffene Position des dritten SG-Vorsitzenden besetzt künftig Marc Glatter, das ebenfalls neu geschaffene Amt des „Vorstands Organisation“ Christian Ring. Neue Kassiererin (und damit erste Frau überhaupt in einem SG-Vorstand) ist Annet Gröning. Schriftführer und Jugendwart in Personalunion wird Marcel Ring, Fußballfachwart Stephan Meyer.

„Unser besonderer Dank gilt Klaus Burhenne, Harald Schuster und allen anderen Vorstandsmitgliedern, die in den vergangenen Jahren einen sehr guten, zuletzt wegen der Pandemie aber auch oft undankbaren Job gemacht haben“, sagt Dirk Polej. „Die letzten zwei Jahre waren für den gesamten Amateursport sehr turbulent und jetzt ist es wichtig, erstmal wieder richtig in Tritt zu kommen“, betont Henning Meyer. Mit dem neuen Vorstand sehe man sich bei der SG gut aufgestellt, um das zu schaffen.

„Unser primäres Ziel wird es sein, die Jugend und den Unterbau zu stärken, um auch künftig mit unserer ersten Mannschaft erfolgreich Fußball spielen zu können“, sagt Dirk Polej. Aus diesem Grund habe man auch die Position eines sportlichen Koordinators ins Leben gerufen, das mit Kai Armbrust besetzt wurde. „Er soll unter anderem dafür sorgen, dass auch das Zusammenspiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft sowie der A-Jugend gut funktioniert“, so der neue Vorsitzende. (Per Schröter)

Auch interessant

Kommentare