Jugendturnier in Hümme

Preiswerte Bratwürste und viele Medaillen

Offensive gestoppt: Josh Hennemann von der D-Jugend von Hümme/Diemeltal(Osth./Z./L. wird von Borgentreichs Lennard Hengst beim Flügellauf gestört.

Hümme. Für Nachwuchsfußballer aus Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen war Hümme für drei Tage wieder eine gute Adresse.

Für alle Jugendjahrgängen wurden Turniere angeboten. Das Hümmer Turnier in Zahlen.

1,80 Euro kostet die Bratwurst in Hümme. Das ist extrem preiswert. „Das ist wegen der Kinder“, sagt Olaf Prexl, der zusammen mit Karsten Linge die Turnierleitung innehatte. Würde man zehn Cent mehr verlangen, bringe das dem Verein nicht viel, so aber kann „sich jeder eine Bratwurst leisten“.

5 Jugendturniere wurden ausgespielt. Sieben sollten es ursprünglich sein. Aber wegen Gewitters und Sturm konnten die A- und B-Jugend am Donnerstag nicht spielen. Die Sieger der einzelnen Turniere waren: OSC Vellmar (C-Jugend), Weser/Diemel/Deisel (D-Jugend), OSC Vellmar (E-Jugend), Reinhardshagen/Immenhausen (F-Jugend) und Wolfhagen (Bambinis). Ergebnisse und Tabellen veröffentlichen wir morgen.

7 Schiedsrichter waren bei den Turnieren im Einsatz.

12 Holländer waren nach Hümme gekommen. Schon seit Jahren sind Fußballer aus Heumen in Hümme dabei, freut sich Uwe Leisen, der die Gäste betreute.

27-mal wurden die Jugendfußballtage in Hümme inzwischen ausgetragen.

38 Mannschaften spielten von Freitag bis Sonntag.

48 Helfer waren während der Jugendtage im Einsatz.

100-prozentig richtig war die Entscheidung, die Turniere am Donnerstag abzusagen. Die Sicherheit der Spieler hat Vorrang.

177 Kilogramm Pommes wurden während der Turniere verzehrt.

300 Medaillen warteten auf die Mannschaften. Bei den jüngeren Jahrgängen erhielt jeder Spieler eine. Dazu kamen noch 19 Pokale.

628 Bratwürste wurden zwischen Donnerstag und Sonntag verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.