Fußball-Oberliga: Morgen in Drochtersen/Assel

05 reist ohne Ehrlich, neuer Spanier naht

Göttingen. Ohne Hans-Jörg Ehrlich fährt Fußball-Oberligistin Göttingen 05 morgen zum Auswärtsspiel beim SV Drochtersen/Assel. Der Trainer/Präsident liegt immer noch flach, leidet an einem starken Virusinfekt mit rasenden Kopfschmerzen und musste sogar kurzzeitig im Krankenhaus behandeln lassen. Keinen Gedanken konnte er daran verschwenden, in dieser Woche das Training zu leiten. Assistent Jan Diederich übernahm diesen Job, sitzt morgen auch auf der Bank. Die Busfahrt nach Drochtersen wäre für Ehrlich derzeit zu anstrengend.

05 muss auf Yahya Timocin verzichten, der gegen Ottersberg den Elfer zum 0:1 verursachte, Rot sah und nun gesperrt ist. Hampe fehlt wegen seiner FSJ-Tätigkeit. Dafür kommen Daniel Washausen und Julian Keseling zurück, der mit Horst wieder die Innenverteidigung bilden soll.

Neu zu 05 stößt kommende Woche Robert Jinadu Crespo (22) – der Spanier, von dem schon die Rede war. Er kommt aus der zweiten Mannschaft von Atletico Madrid, seine Cousine lebt in Göttingen. „Er wird extern über einen Sponsor finanziert“, sagt Ehrlich.

Gegen das Team von SVD-Trainer Lars Jagemann gab es im ersten Heimspiel der Saison eine Nullnummer. Für die Mannschaft aus der Nähe von Stade war dies der Auftakt zu einer beispiellosen Serie: Seit der Partie im Jahnstadion blieb Drochtersen in allen acht Auswärtsspielen ungeschlagen! Es gab sechs Auswärtssiege und zwei Unentschieden auf den Touren durch Niedersachsen.

Dagegen ist die Heimbilanz des Jagemann-Teams geradezu verheerend. In den acht Heimspielen siegte der SVD nur einmal (3:1 im letzten Heimspiel gegen Schlusslicht TuS Celle) und holte ein Remis auf eigenem Platz beim 2:2 gegen Jeddeloh. Darüber hinaus gab es zuhause sechs Pleiten. Ist dies möglicherweise die Chance für 05, auswärts mal wieder zu punkten? (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.