Fußball-Kreisoberliga: 4:1-Erfolg in Wehrda

Röddenau siegt klar beim Schlusslicht

Wehrda. Verdient und problemlos mit 4:1 (3:1) hat sich der TSV Röddenau im Mittwochspiel der Fußball-Kreisoberliga Nord bei Tabellenschlusslicht FV Wehrda durchgesetzt. Die Elf von Trainer Cataldu Schirru machte dabei einige Plätze nach oben gut.

FV Wehrda - TSV Röddenau 1:4 (1:3). Torfolge: 0:1 Albert Wider (21.), 0:2 Tobias Grebe (30. FE), 0:3 Andreas Dehnert (35.), 1:3 Andy Arndt (41.), 1:4 Tobias Grebe (56.). - Zu.: 95. - SR.: Bierau (Biedenkopf).

Vor etwa 90 Zuschauern lieferten die Röddenauer beim Tabellen-Schlusslicht ein gutes Spiel ab. Über die gesamten 90 Minuten agierten die Gäste überlegen. Schon in der 9./10. Minute hatten die Röddenauer drei gute Chancen zur Führung: Einmal parierte FV-Keeper Ehlich; zweimal rettete Abwehrspieler Gareis auf der Linie. Allein vor dem Torwart gelang Albert Wider (21.) die Führung. Tobias Grebe per Strafstoß und Andreas Dehnert per Flachschuss aus 16 m erhöhten zum 3:0. Arndt konnte per Fernschuss verkürzen. In Halbzeit zwei blieb der Gast tonangebend. Erneut Grebe netzte zum 4:1-Endstand ein (56.). Der Wehrdaer Gareis sah noch die gelbrote Karte (80.). (had)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.