Stürmer Oliev hat gute Erinnerungen an den Gegner

SSV Sand will zurück in die Erfolgsspur

Schoss Sand im Hinspiel zum Sieg: Tobias Oliev (am Ball) erzielte beim 4:2 gegen BC Sport Kassel alle SSV-Tore. Archivfoto:  Michl

Sand. Der SSV Sand empfängt am Sonntag, 14.45 Uhr, zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Verbandsliga BC Sport Kassel. SSV-Stürmer Tobias Oliev hat gute Erinnerungen an das Hinspiel. Er schoss beim 4:2-Erfolg alle Sander Tore.

Aktuell ist die Elf von Peter Wefringhaus auf Platz vier, die Zientek-Truppe steht auf dem ersten Abstiegsplatz.

Der SSV-Trainer stellt die Favoritenrolle seiner Mannschaft nicht in Abrede, weiß aber auch, dass ihr der zur Disposition stehende Dreier mit Sicherheit nicht geschenkt wird. „Ich denke, dass die mit dem Rücken zur Wand stehenden Sportianer aus einer verstärkten Defensive heraus ihr Glück mit blitzschnellen Kontern suchen werden.“

Die Sander müssen besonders auf die beiden Offensivkräfte Karim Konay (11) und Ismet Yegül (6) aufpassen, die zusammen bisher 17 der 24 Treffer der Kasseler erzielten. Aber was die Vollstreckerqualitäten betrifft, brauchen die Bad Emstaler mit Tobias Oliev (11) und Steffen Bernhardt (10) ihr Licht nicht unter den Scheffel zu stellen.

„Wir wollen punkten und die unglückliche Niederlage in Weidenhausen vergessen machen“, sagt SSV-Spartenleiter Helmut Bernhardt. Sand verpasste am Mittwoch mit dem 1:2 den Sprung auf Rang zwei. Es war die erste Niederlage nach zwölf ungeschlagenen Begegnungen in Folge.

Die Gastgeber haben alle Mann an Bord. Beim Gast könnte nach zwei auskurierten Muskelfaserrissen Innenverteidiger Marijo Susilovic eventuell wieder eine Option sein.

Unter der Woche feilten die Sportianer daran, dass Sammy Ghebramlak im Abwehrverbund  noch mehr Führungsverantwortung übernimmt. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.