Gruppenliga: Aufsteiger Vollmarshausen kommt

Schauenburg will Wiedergutmachung

+
Jurek Förster

Kassel. Beide Fußball-Gruppenligisten haben nach den Niederlagen vom vergangenen Wochenende – Schauenburg 0:1 in Calden, Vollmarshausen 2:3 gegen Grebenstein – etwas gutzumachen, wenn am Sonntag ab 14.45 Uhr in Elgershausen auf der Goldbergkampfbahn in der Gruppe 2 der Fünfte den Zehnten empfängt.

Nachdem die Gastgeber fünf Spiele ohne Niederlage waren und sich damit zwischenzeitlich auf den zweiten Tabellenplatz vorgearbeitet hatten, gab es zuletzt in Calden ein böses Erwachen. Mit einer schwachen Vorstellung bei der 0:1-Niederlage war der Schauenburger Trainer Jurek Förster absolut nicht einverstanden.

Jetzt erwartet Förster eine Reaktion seiner Jungs gegen die auswärtsstarken Gäste. Diese unterlagen nur am zweiten Spieltag in Grebenstein (1:3) – doch eine Wiederholung in Elgershausen dürfte ein schwieriges Unterfangen werden. Die Schauenburger wollen sich auch für die 2:3-Niederlage am zweiten Spieltag revanchieren. Der SG-Trainer kann dabei auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Bernd Sturm

Auch Vollmarshausen will nach der jüngsten Niederlage zurück in die Erfolgsspur. Der von einem Kreuzfahrt-Trip gut erholte Gäste-Coach Bernd Sturm möchte in Schauenburg seine erfolgreiche Auswärtsbilanz weiter ausbauen. Die Gäste können bis auf die Langzeitverletzten auf alle Spieler zurückgreifen. Daniel Zieba, Marcus Beer und Marco Bolloni werden frühestens zur Wintervorbereitung wieder zur Verfügung stehen.

Vor der Begegnung ist dem Trainer nicht bange: „Die Schauenburger leben von der mannschaftlichen Geschlossenheit, dennoch fahren wir nicht chancenlos nach Elgershausen.“ Am dritten Spieltag gewannen die Vollmarshäuser die Vorrundenbegegnung mit 3:2, kamen nach einer 3:0-Führung aber nochmal in Schwierigkeiten. Eine Zwischenbilanz wollte Sturm nach Ende der Vorrunde nicht ziehen. „Mit dem bisher Erreichten können wir zufrieden sein, aber zurücklehnen ist nicht drin“, sagt der FSK-Trainer. (sdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.