Kreisoberliga: SCN beim Nachbarn gefordert

Kellerduell: Besse hilft nur ein Sieg

Daniel

Schwalm-Eder. Für den TSV Besse zählt im Kellerduell der Fußball-Kreisoberliga gegen den TuSpo Obergrenzebach nur ein Sieg. Weiterhin im Blickpunkt: die Partie der Verfolger Schrecksbach und Chattengau/Metze.

SV Niedergrenzebach - SC Neukirchen (Sa. 15.30 Uhr).  Der Tabellendritte wittert im Titelrennen Morgenluft und kann mit einem Sieg beim Nachbarn bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter Felsberg/Lohre/N-V heranrücken. Trotz des aktuellen Höhenflugs warnt Trainer Tobias Feit: „Niedergrenzebach ist ein heißes Pflaster.“ Denn: Der Aufsteiger ist zu Hause eine Macht. „Um gegen den Favoriten zu punkten, benötigen wir von allen Spielern eine top Einstellung“, sagt SV-Coach Tobias Wermann.

VfB Schrecksbach - FSG Chattengau/Metze (So. 15 Uhr). Mit breiter Brust nimmt der VfB diese schwere Aufgabe an. Beide Mannschaften starteten gut in die Restserie, haben zuletzt eine Miniserie von drei ungeschlagenen Spielen hingelegt. Die Maselowsky-Elf will an die zuletzt starken Auftritte im Metzenbergstadion anknüpfen und den Gast mit einem Sieg in der Tabelle überholen. DFSG hofft auf den vierten Auswärtssieg.

TuSpo Guxhagen - FC Edermünde (So. 15 Uhr).  Für den 2016 noch sieglosen TuSpo wäre schon ein Punkt Balsam auf die Seele, um sich weiter von den Abstiegsrängen absetzen zu können. Von dem 0:3-Ausrutscher in Schrecksbach wird sich die Langhans-Elf nicht aus der Bahn werfen lassen und baut dabei auf Torjäger Daniel Kraus, mit 13 Toren bester Schütze seiner Elf.

TSV Besse - TuSpo Obergrenzebach (So. 15 Uhr). Vollgas Richtung Klassenerhalt! Unter diesem Motto ließ der TSV dem 3:0-Überraschungssieg in Melsungen eine Woche später ein 1:1-Remis gegen Chattengau/Metze folgen. Einen Dämpfer gab für die Nuhn-Schützlinge danach durch die 0:3-Pleite in Neukirchen, was den Druck für den Tabellenvorletzten nun nochmal erhöht. Obergrenzebach (auf dem Relegationsplatz) hat derzeit fünf Punkte Vorsprung.

Weite spielen: TSV Wabern II - TSV Schwarzenberg (So. 15 Uhr), SV Spangenberg - SG Antrefftal/Wasenberg (So. 15 Uhr), FV Felsberg/Lohre/N-V - SG Beiseförth/Malsfeld (So. 15 Uhr in Niedervorschütz).

Kreisoberliga Fulda-Nord:

SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain - SG Aulatal (So. 15 Uhr, Wippershain).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.