FSC-Hallenturnier: MFV verliert im Endspiel des Hütt-Cups gegen BC Sport

Seker-Tor reicht nicht

+
Kampf um den Ball: Gensungen/Felsbergs Yasin Abdela (links) im Duell mit Melsungens Niklas Rading.

Felsberg. Den Sieg beim Fußball-Hallenturnier des FSC Gensungen/Felsberg um den Hütt-Cup sicherte sich der spielstarke BC Sport Kassel mit einem 3:1 im Finale gegen den Klassenkameraden Melsunger FV 08. Die Tore für die Sportianer gingen auf das Konto von Moritz Murawski.

Aykut Seker erzielte den Ehrentreffer. Den dritten Platz eroberte der TSV Wabern mit einem knappen 2:1-Erfolg gegen den gastgebenden FSC Gensungen/Felsberg. Dabei waren Florian Korell und Maximilian Kördel für den Sieger erfolgreich. Auf der Gegenseite traf Yasin Abdela.

Melsungen hatte sich souverän in den Vorrundenpartien der Gruppe A behauptet un dem FSC Gensungen/Felsberg (3;:1), der SG Englis/Kerstenhausen/Arnsbach (3:2) sowie Wabern II (2:0) das Nachsehen gegeben.

In der Gruppe B wurde der BC Sport Erster vor den Gruppenligisten TSV Wabern und SG Lohre/Niedervorschütz. Allerdings profitierten die Kasseler davon, dass die abgebrochene Partie gegen Wabern mit einem 3:2-Sieg gewertet wurde. Der Schiedsrichter hatte die Begegnung vorzeitig beendet: Nach einem Foul an Stürmer Florian Korell, neben Maximilian Kördel einer von zwei TSV-Torschützen in der Partie war es zu einigen Tumulten auf dem Feld gekommen.

Im Halbfinale setzte sich der MFV mit 2:1 gegen Wabern nach Toren von Aykut Seker und Mario Kilian bei einem Gegentor von Maximilian Kördel. Anschließend gewann der Verbandsligist aus Kassel glücklich mit 1:0 gegen Gensungen/Felsberg. Gästetorhüter Niklas Grujo sicherte dabei mit tollen Paraden den Sieg. Philipp Chorbacz schoss das goldene Tor.

Kreisliga-Turnier

Überraschend holte sich die Reserve des TSV Spangenberg mit einem knappen 2:1-Sieg über die SG Dillich/Nassenerfurth/Trockenenerfurth den Wanderpokal der Stadtsparkasse Felsberg. Dritter wurde die FSG Borken/Freudenthal mit einem 5:2-Sieg über den TSV Obermelsungen, der zuvor im Viertelfinale etwas unerwartet den Titelverteidiger TuS Fritzlar aus dem Rennen warf.

Im Halbfinale hatte Dillich/Nassenerfurth/Trockenerfurth deutlich mit 5:0 gegen die FSG Borken/Freudenthal gewonnen. Spangenberg II hatte das Endspiel mit einem 3:1 gegen Obermelsungen erreicht.

Von Uwe Verch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.