AH des TSV gewinnt Finale beim Bad Emstal-Cup gegen Schauenburg mit 3:2

Sieger heißt Oberzwehren

+
Frühes Aus. Der SV Balhorn, hier Steffen Dietrich (links) gegen die Altenhasunger Martin Göbel und Torsten Gerhold (Nr. 7), ging als Titelverteidiger in das Rennen, die Distelberger wurden diesmal aber nur Gruppenletzter.

Sand. Der Siegerpokal des Hallenfußballturniers für Altherrenmannschaften bei der inzwischen 18. Auflage des vom Verbandsligisten SSV Sand und dem Gruppenligisten SV Balhorn gemeinsam in der Sander Sporthalle ausgerichteten Bad Emstal-Cups ziert die Trophäenvitrine des TSV Oberzwehren.

Die in der laufenden Feldrunde an der Tabellenspitze stehenden Zwehrener hatten im Endspiel gegen den Verfolger SG Schauenburg mit 3:2 Toren die Nase vorne. In der ersten Halbfinalbegegnung hatte sich die SG Schauenburg, hinter Sand, nur Zweiter der Gruppe B, mit 4:2 gegen den Ortsnachbarn und Ligakontrahenten SG Kirchberg/Lohne mit 4:2 durchgesetzt.

In der zweiten Halbfinalpaarungen zerplatzten die Hoffnungen des Mitgastgebers SSV Sand auf den Gesamtsieg wie eine Seifenblase. Denn die bis dahin unbesiegten Hausherren mussten sich mit 0:2 dem TSV Oberzwehren geschlagen geben.

Im Spiel um Platz drei rehabilitierten sich Sander dann aber, gaben der SG Kirchberg/Lohne mit 3:2 das Nachsehen.

Ganz lange Gesichter gab es beim Mitveranstalter SV Balhorn. Die Distelberger waren als Titelverteidiger ins Rennen gegangen - und konnten früh schon wieder die Koffer packen. Ohne einen einzigen Punkt musste sich der SVB mit dem letzten Platz der Gruppe A begnügen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.