1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Vollmarshausen holt souveränen Derbysieg gegen Kaufungen

Erstellt:

Von: Pascal Spindler

Kommentare

Waren über 90 Minuten spielbestimmend: Die FSK-Spieler (von links) Tom Zappe, Kevin van der Veen und Leon Stolfo jubeln über das zwischenzeitliche 1:0.
Waren über 90 Minuten spielbestimmend: Die FSK-Spieler (von links) Tom Zappe, Kevin van der Veen und Leon Stolfo jubeln über das zwischenzeitliche 1:0. © Dieter Schachtschneider

Die FSK Vollmarshausen hat das Gruppenliga-Derby gegen den SV Kaufungen souverän für sich entschieden. Der Erfolg war über die 90 Minuten nie in Gefahr.

Vollmarshausen – Klarer Derbysieg für die FSK Vollmarshausen in der Fußball-Gruppenliga, Gruppe 2. Gegen das Nachbarteam vom SV Kaufungen gewinnt die Mannschaft von Trainer Rolf Rößler souverän mit 3:0, ist dabei gegen stark ersatzgeschwächte Gäste über die gesamten 90 Minuten das aktivere Team und feiert am Ende den zweiten Saisonsieg.

„Wir haben es sehr gut gemacht und hochverdient gewonnen. Ich denke, wir waren in allen Belangen die bessere Mannschaft“, sagt Rößler nach der Begegnung. Sein Gegenüber Marco Siemers attestiert seinen Kaufungern derweil eine verdiente Niederlage: „Wir mussten elf Spieler ersetzen und waren so letztlich chancenlos, das muss man zugeben.“

Vollmarshausen ist auf dem heimischen Sportplatz sofort das spielbestimmende Team – und geht mit dem ersten Torabschluss direkt in Führung: Miguel Schneppe spielt den Ball nach außen auf den starken Leon Stolfo, der läuft bis zur Grundlinie durch, passt zurück Richtung Elfmeterpunkt, wo Kevin van der Veen zum 1:0 einschießt (14.).

Kaufungen tritt offensiv kaum in Erscheinung, einzig die schnellen Läufe von Tobias Boll sorgen ab und an für einen Hauch von Gefahr. Stattdessen die FSK: Van der Veen schießt von der Sechzehnerlinie knapp am langen Pfosten vorbei (19.), Kapitän Tom Zappe scheitert aus spitzem Winkel am toll parierenden Jan Schulz (31.). Kurz darauf ist der Kaufunger Schlussmann dann doch ein zweites Mal überwunden. Niklas Toth marschiert durchs Mittelfeld, wird nicht energisch genug attackiert und trifft aus rund 20 Metern zum 2:0 für die Gastgeber. Schulz ist zwar noch dran, kann den Gegentreffer aber nicht verhindern (33.).

Im zweiten Durchgang hat Zappe zunächst per Schlenzer die Chance, auf 3:0 zu erhöhen. Sein Versuch geht jedoch knapp am Tor vorbei (50.). Ein paar Minuten später zeigt er sich dann zielsicherer. Nach einer Ecke von Schneppe köpft der Kapitän den Ball im Sechzehner wuchtig ins Tor (54.). Keine Chance für Schulz im Kaufunger Kasten.

Vollmarshausen lässt es nun etwas lockerer angehen. Enes Karasoy hat nach Zuspiel von Boll die beste Chance aufs 1:3, sein Abschluss aus kurzer Distanz landet allerdings nur am Außennetz (66.). Danach bestimmt die FSK wieder das Geschehen, lässt Ball und Gegner laufen, erspielt sich durch den eingewechselten Louis Pristl und Schneppe sogar noch Chancen aufs 4:0 (70./82.).

Dann ist Schluss. Vollmarshausen fährt einen nie gefährdeten Derbysieg ein. (Von Pascal Spindler)

Auch interessant

Kommentare