Fußball-Bezirksliga 4: Blum schießt vier Tore

Sparta und Weende machen Boden gut

Göttingen. Zwei der drei Göttinger Bezirksligisten verbesserten durch Kantersiege ihre Tabellenposition, der dritte - der SC Hainberg - war am Wochenende spielfrei.

Sparta Göttingen - TSV Wulften 5:2 (1:0). Sparta-Manager Wolf Kallmeyer berichtete von einem verdienten Sieg über einen Gast, der „zu Recht da unten steht. Wenn wir konzentriert durchspielen, dann kassieren die nur auf Defensive eingestellten Gäste neun oder zehn Tore.“ Die dickste Chance, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten, verpasste Enrico Weiß mit einem verschossenen Strafstoß (65.). Doch der klare Heimsieg geriet nie in Gefahr. Die Gegentore resultieren, so Kallmeyer, aus Flüchtigkeitsfehlern nach dem klaren 3:0. - Tore: 1:0 Weiß (36.), 2:0 Witschewatsch (53.), 3:0 Braczkowski (63.), 3:1 Ludwig (75.), 4:1 Bahramarajah (77.), 4:2 Drechsel (80.), 5:2 Weiß (88.).

VfR Osterode - SCW Göttingen 0:7 (0:3). Was SCW-Trainer Marc Zimmermann vor allem stolz machte: „Das war die vierte Partie in Folge ohne Gegentor!“ Seine Spieler hätten trotz der einseitigen Partie Wert darauf gelegt, dem VfR keine Treffermöglichkeit zu geben. Während der gesamten 90 Minuten schoss der Gastgeber nur zwei Mal auf das Weender Tor. Überragender Gäste-Spieler war der vierfache Torschütze Blum, der nach 62 Minuten verdient Feierabend machen durfte. - Tore: 0:1/0:2 Blum (13./30.), 0:3 Bianco (40.), 0:4/0:5 Blum (51./61.), 0:6/0:7 Bianco (65./83.).

Am kommenden Mittwoch (15 Uhr) spielen: SCW Göttingen-Sparta Göttingen und SSV Nörten-SC Hainberg. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.