Hallenfußball: Raiffeisen-Cup des ESV Hönebach wird zum 26. Mal ausgespielt

Spektakel unterm Dach

Sie stürmten vor einem Jahr überraschend zum Turniersieg: die Fußballer des A-Ligisten SG Heinebach/Osterbach (helle Leibchen, hier gegen die SG Haselgrund). Foto: Henkel

OBERSUHL. Können die Fußballer der SG Heinebach/Osterbach den Raiffeisen-Cup verteidigen? Diese Frage wird am Sonntag beim Hallenturnier des ESV Hönebach beantwortet. Um 13.30 Uhr ertönt der erste Anpfiff.

Die Alheimer waren vor zwölf Monaten bei der 25. Auflage der Überraschungssieger. Erst im Achtmeterschießen fiel im Finale die Entscheidung. Der thüringische Regionalklassen-Vertreter SG Gerstungen/Vitzeroda hatte das Nachsehen. Nach zwei verlorenen Endspielen wären die Gerstunger ja eigentlich mal an der Reihe, den Pokal zu holen. Ihre Spielstärke entspricht in etwa der hiesiger Gruppenligisten.

Vier A-Ligisten unter sich

Titelverteidiger Heinebach/Osterbach bekommt es in der Gruppe A zunächst mit den A-Ligisten ESV Ronshausen, Gazi Antep Bebra und ESV Hönebach zu tun. Auch die Gruppe B verspricht Spannung. Neben den Gerstungern, die wieder auf ihren lautstarken Anhang vertrauen können, gilt der SV Heenes als weiteren Anwärter aufs Weiterkommen. Der Tabellendritte der Kreisoberliga Nord kommt mit der Empfehlung des dritten Platzes beim hochkarätig besetzten VR-Bank-Cup der SG Hessen Hersfeld.

SGW schwer einzuschätzen

Schwer einzuschätzen ist die SG Wildeck, die im vergangenen Winter in der Halle durchwachsene Leistungen abgeliefert hat. Dem Tabellenzweiten der Kreisliga C, dem SV Kleinensee, bleibt wohl nur die Rolle des Außenseiters.

Auf die drei Siegerteams warten Geldpreise. Zum Auftakt stehen sich um 13.30 Uhr der ESV Ronshausen und die SG Heinebach/Osterbach gegenüber. Um 17 Uhr wird das erste Halbfinale angepfiffen. Ab 17.47 Uhr steht das Spiel um Platz drei an. Das Endspiel soll um 18.03 Uhr steigen.

Das Turnierwochenende des ESV eröffnet der Nachwuchs. Den Anfang machen am morgigen Samstagvormittag ab 9.30 Uhr die F-Junioren, die ihre Zwischenrunde der Kreismeisterschaft (KM) austragen. Ab 13 Uhr greifen dann die jüngsten Kicker des Fußballkreises, die G-Junioren, in das Geschehen ein. Auch für sie steht bereits die Zwischenrunde der KM an. In beiden Altersklassen qualifizieren sich der Erste und Zweite für die Endrunde am 12. Februar an gleicher Stätte.

Mixed-Teams im Einsatz

Vor den Männern spielen am Sonntag ab 10 Uhr fünf Junioren-Mixed-Teams der Eisenbahnersportvereine Hönebach, Weiterode und Ronshausen ihren Sieger aus. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.