Hallenfußball: Nörten-Hardenberg hat ein hochkarätiges Turnier auf die Beine gestellt

Spitzenteams beim SSV

Kein Foul: Beim Turnier vor einem Jahr in Nörten machte in dieser Szene Michael Horst mit gehobenen Händen dem Schiri deutlich, dass er seinen Gegenspieler fair vom Ball getrennt hatte. Archivfoto: osx

Nörten-Hardenberg. Der SSV Nörten-Hardenberg, in Person von Fachwart Detlef Ott, hat keine Mühen gescheut, um für das Hallenfußballturnier um den Autohaus-Raith-Cup ein attraktives Teilnehmerfeld zu präsentieren.

Insgesamt hat der Veranstalter 1350 Euro Preisgeld für die beiden Turniere am Wochenende ausgesetzt.

Die Spielzeit in Nörten beträgt pro Partie 15 Minuten. Weil der SSV kürzlich beim Bishäuser Turnier nicht dabei war, fehlt folglich der Nachbarrivalen jetzt auch bei dieser Veranstaltung.

Bereits am heutigen Freitagabend geht es ab 18 Uhr mit dem Turnier für Mannschaften aus der Kreisklasse und Kreisliga los. In zwei Gruppen spielen acht Teams um den Turniersieg, der mit 125 Euro dotiert ist. Gruppe A bilden der SSV Nörten-Hardenberg II, der FC Hettensen-Ell.-Ha. II, der Bühler SV und die SG Wolbrechtshausen. Gruppe B wurden RW Göttingen, der TSV Gladebeck, der TSV Sudheim II und der SV Höckelheim zugelost. Die beiden Gruppensieger bestreiten ab 21.30 Uhr das Finale, zuvor spielen die Zweitplatzierten um Platz drei.

Richtig spannend wird es am Samstag ab 13 Uhr, wenn die Mannschaften von der Kreisliga bis zur Oberliga ihr Können demonstrieren und den Autohaus-Raith-Cup gewinnen wollen. Zunächst beginnt ab 13 Uhr die Gruppe A, in der Landesligist SVG Göttingen am stärksten einzuschätzen ist. Außerdem sind hier die Bezirksligisten SCW Göttingen und Sparta Göttingen, Göttingens Kreisliga-Primus Bovender SV und die heimischen Kreisligisten FC Bollert und SV Moringen am Ball.

Aushängeschild in der Gruppe B (Samstag ab 17.30 Uhr) ist Oberligist RSV Göttingen 05, der sich der einige Klassen tiefer angesiedelten Kontrahenten erwehren muss. Mit dem MTV Markoldendorf ist der Spitzenreiter der Northeimer Kreisliga ebenso dabei, wie der FC Hettensen-Ell.-Ha. aus dieser Spielklasse. Desweiteren reisen aus dem Göttinger Nachbarkreis die SG Lenglern und der FC Lindenberg-Adelebsen an. Sechstes Team im Bunde ist der ausrichtende SSV Nörten-Hardenberg.

Die jeweiligen Mannschaften auf den Plätzen eins bis vier dürfen am Sonntag zur Endrunde wiederkommen, die um 13.30 Uhr beginnt. In zwei Gruppen mit jeweils vier Teams werden dann die Teilnehmer für das Spiel um Platz drei (circa 17 Uhr) und das Endspiel (gegen 17.15 Uhr) ermittelt. Der Turniergewinner darf bei der Siegerehrung stattliche 400 Euro für die Mannschaftskasse entgegennehmen. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.