Kreisoberliga: Vollmarshäuser gewinnen auch Derby gegen Kaufungen deutlich

6:0 – starke Form bestätigt

Abgezogen: Der Vollmarshäuser Remi Penkalla (Mitte) kommt im gegnerischen Strafraum zum Schuss. Die Kaufunger Martin Simanowski (rechts) und Torhüter Patrick Strobach versuchen, die Chance zu vereiteln. Marcus Beer beobachtet die Szene. Foto: Herzog

Vollmarshausen. Die FSK Vollmarshausen bestätigte im Derby gegen den SV Kaufungen die derzeit hervorragende Form. Nach dem 6:0-Sieg zum Auftakt in der Fußball-Kreisoberliga gegen Hertingshausen wurde nun auch die SVK mit 6:0 (3:0) besiegt. Für das Team von Bernd Sturm hätte die Partie noch höher ausfallen können, wenn Kaufungens bester Mann, Torhüter Patrick Strobach, mit großartigeren Paraden nicht noch Schlimmeres verhindert hätte.

„Das Ergebnis ist auch in dieser Höhe gerechtfertigt“, bekannte ein recht ratlos dreinblickender SV-Trainer Martin Neßhold und wollte auch die „vielen Ausfälle“ nicht als Grund gelten lassen: „Man muss verlangen können, dass sie zumindest körperlich präsent sind. Waren sie aber nicht.“

Ganz anders die Gastgeber. Die ließen von Beginn an das Leder so gekonnt laufen, dass Daniel Zieba (13.) per Kopf die Führung besorgte. Die Gäste stellten in der Folgezeit die Räume zu, im Spiel nach vorne jedoch passierte praktisch nichts.

Der großartig aufspielende Simon Diederich setzte sich dann über rechts durch, fand Remi Penkalla, und es hieß 2:0 (34.). Kurz vor der Pause markierte Kevin Hempel per Traumtor das 3:0.

Mit mehr Einsatz und frühen Störmanövern suchte der SVK zu Beginn der zweiten Halbzeit, das Blatt zu wenden. Zu wenig um die laufstarken und kombinationssicheren Gastgeber zu beunruhigen. Pech kam noch dazu: Penkallas Schuss wird von Marcel Simanowski zum 4:0 (75.) ins eigene Netz verlängert. Zuvor musste SVK-Spieler Hendrik Körner mit Gelb-Rot vom Platz (65.). Von Kaufunger Gegenwehr war keine Spur mehr. In den letzten zehn Minuten machten Giovanni Marquez und Teamgefährte Zieba das Debakel perfekt. FSK: Neubert – Beer (70. Schäfer), Alkin, Körber, Kampczyk – Diederich, Marquez (86. Dawin), Wilhelm, Penkalla – Hempel (67. Kasprzyk), Zieba. SVK: Strobach – Mannewitz (46. Beylich), Martin Simanowski, Füler, Thoms – Brodersen, Walter (67. Marcel Simanowski), Körner, Neuenhagen – Reichhard, Horn. SR: Heist (TSV Hertingshausen) – Z.: 150. Tore: 1:0 Zieba (13.), 2:0 Penkalla (34.), 3:0 Hempel (44.), 4:0 Marcel Simanowski/Eigentor (75.), 5:0 Marquez (84.), 6:0 Zieba (88.).

Gelb-Rot: Körner (65., SVK).

Von Hans-Jochim Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.