Wolfhagen spielt gegen Bergshausen

Starker Aufsteiger zu Gast im Liemecke-Stadion

Spieler mit Hessenligaerfahrung: Demetrio D´Agostino vom FSV Wolfhagen.
+
Spieler mit Hessenligaerfahrung: Demetrio D´Agostino trifft mit dem FSV Wolfhagen auf den FSV Berghausen.

Keine Zeit zum Verschnaufen hat Fußball-Gruppenligist FSV Rot-Weiß Wolfhagen. Vier Tage nach dem Spiel bei Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach tritt die Plavcic-Elf am Sonntag (15 Uhr) im Stadion an der Liemecke gegen den FSV Bergshausen an.

Ausgangslage

Der Tabellendritte trifft auf den Siebten. Nach dem 1:1 beim Ersten Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach wollen die Wolfhager ihre gute Heimbilanz (vier Siege) weiter ausbauen. Die im Vorfeld der Saison als Geheimfavoriten gehandelten Bergshäuser sind mit einem Sieg und drei Niederlagen durchwachsen gestartet, sind aber nach dem 6:2 über Wolfsanger und dem 3:1 beim VfL Kassel in Schwung gekommen.

Erfahrung

Spieler mit höherklassiger Erfahrung sind in diesem Spiel reichlich vorhanden. Bekanntester Spieler ist sicherlich Bergshausens Innenverteidiger Cedric Mimbala, der in der 3. Liga für Cottbus und Fortuna Köln sowie bei den Regionalligisten Hessen Kassel und Worms spielte. Dazu haben Malte und Tjarde Bandowski und Mounir Boukhoutta mehrere Jahre in der Hessenliga gekickt. Das Angriffsduo Tjarde Bandowski und Boukhoutta wurde durch Manuel Schmidt vom Verbandsligisten CSC 03 Kassel verstärkt. Dem steht bei Wolfhagen Spielmacher Demetrio D’Agostino und Innenverteidiger Robert Garwardt mit mehrjähriger Hessenligaerfahrung gegenüber.

Trainerstimme

„Bergshausen hat eine sehr starke Mannschaft. Da sollten wir sehr vorsichtig sein. Wichtig ist, dass wir schnell unseren Rhythmus finden. Ich freue mich auf ein gutes Spiel“, so Valentin Plavcic.

Personallage

Bis auf Thomas Schin stehen bei Wolfhagen alle Spieler zur Verfügung. Auf der Torhüterposition will Plavcic Neuzugang Max Annemüller für Sebastian Schmidt spielen lassen: „Beide Torhüter spielen auf einem Niveau. Sie trainieren gut miteinander und unterstützen sich gegenseitig. Max hat sich den Einsatz verdient.“

Kulinarisches Angebot

Bratwurst und Fußball gehören irgendwie zusammen. An den ersten vier Spieltagen mussten die Fans in Wolfhagen auf die Fettpeitsche verzichten. Am Sonntag wird es im oder am Stadion eine mobile Bratwurstbude geben.  (Michael Wepler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.