Fußball-Kreisoberliga HEF-ROF

Sven Wrzos rettet ESV Weiterode einen Zähler

+
Torschütze zum Ausgleich: Sven Wrzos (am Ball) erzielte vier Minuten vor Schluss den 1:1-Endstand für den ESV Weiterode,. Hier wird er von Hersfelds Yasin Kahya verfolgt.

Keine Blöße gaben sich die führenden Teams der Fußball-Kreisoberliga.

Rotenburg – Spitzenreiter Niederaula/Kerspenhausen siegte 3:0 in Mecklar, Wildeck 3:1 in Dittlofrod und Bebra 3:1 in Heinebach.

SV Steinbach II - FSG Hohenroda 1:2 (0:1). Ein Remis wäre gerechter gewesen und hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Mörmel und Körner, der Fischers Führung per Strafstoß erst im Nachschuss egalisieren konnte, vergaben gute Möglichkeiten, um zumindest einen Punkt zu behalten.

Tore: 0:1 Fischer (8.), 1:1 Körner (66.), 1:2 Münkel (80.).

SG Dittlofrod/Körnbach - SG Wildeck 1:3 (0:1). In der ersten Hälfte boten beide Teams eine ausgeglichene Partie. Nach dem Wechsel waren die Gastgeber trotz Unterzahl die bessere Elf und hätten nach dem Ausgleich sogar noch in Führung gehen können. Wildeck dagegen konterte clever und gewann dank zweier starker Aktionen von Yannik Rimbach in dem engen Spiel etwas zu hoch. Tore: 0:1 Stöcker (40.), 1:1 Zaryouh (72.), 1:2, 1:3 Rimbach (84., 90.); Gelb-Rot: Fattah (45.+3, D/K).

SG Ausbach/Friedewald - Raßdorfer SC 1:2 (0:0). Die erste Viertelstunde gehörte den Gastgebern, die danach ein wenig die Faden verloren. Im Laufe der Partie erarbeiteten sie sich noch zahlreiche Chancen, die sei vergaben. Selbst in doppelter Überzahl wollte kein Treffer mehr gelingen. Tore: 0:1 Streber (65.), 1:1 Langhans (70., FE), 1:2 Sondergeld (74.); Gelb-Rot: Ott (55.), Lenz (80., beide RSC).

SG Neuenstein - VfL Philippsthal 4:5 (2:3). Ein verrücktes Spiel in Obergeis mit neun Toren und drei Elfmetern. Trotzdem eine faire Partie unter der sicheren Leitung von Schiedsrichter Michael Matheiowetz. Die heimische Abwehr präsentierte sich schwach, was den VfL-Spitzen Scheel und Ruch sehr entgegenkam.

Tore: 1:0 Oelschläger (3.), 2:0 Hemel (7.), 2:1 Scheel (10.), 2:2 Stiebing (45.), 2:3 Ziehn (45.+2, Eigentor), 3:3 Oelschläger (49.), 4:3 Guemues (52., HE), 4:4, 4:5 Ruch (58., 75.); besondere Vorkommnisse: Schwarz (SGN) verschießt Handelfmeter (38.).Scheel (VfL) setzt FE neben das Tor (70.).

SG Mecklar/Meckbach/Reilos - SG Niederaula/Kerspenhausen 0:3 (0:1). In der fairen verpasste Aliyev drei Minuten nach der Führung durch Bekim Mustafi mit einem Foulelfmeter den Ausgleich. „Dann hätte die Partie sicherlich einen anderen Verlauf genommen“, war sich Uwe Horn nach dem Spiel sicher. So konnten Braun und Mustafi nach der Pause noch nachlegen.

Tore: 0:1 Mustafi (35.), 0:2 Braun (53.), 0:3 Mustafi (78.).

SG Haunetal - SG Niederjossa/Breitenbach 1:4 (0:1). Bis Mitte der zweiten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Mit dem Rückstand gab sich die Heimelf auf.

„Danach ergaben sich für uns Räume, die Zweikämpfe wurden einfach gewonnen und die Tore gut rausgespielt“, sagte Stefan Horst vom Gast. Leider war von den Haunetalern kein Spielbericht zu erhalten.

Tore: 0:1 Dickert (22.), 1:1 Schäfer (38.), 1:2 Alles (70.), 1:3 Ickler (75.), 1:4 Diebel (80.).

FSV Hohe Luft - SG Gudegrund/Konnefeld 2:0 (0:0). In der ausgeglichenen ersten Hälfte hatten die Gäste ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung wartete der FSV dann im zweiten Durchgang auf. Am Ende hätte er auch noch höher gewinnen können.

Tore: 1:0 Braun (50.), 2:0 Eirich (62.).

ESV Weiterode - SG Festspielstadt/SVA/SpVgg. Hersfeld 1:1 (0:0) Bereits nach 60 Sekunden bot sich dem ESV eine Doppelchance zur Führung. Ausgeglichen ging es weiter, wobei lediglich ein Lattentreffer seitens der SG kurz vor der Pause für Aufregung sorgte. Nach der Führung durch Crawford war die Heimelf am Drücker und kam noch zum verdienten Ausgleich. Tore: 0:1 Crawford (55.), 1:1 Wrzos (85., FE).  bt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.