Kasseler Fußball-Gruppenligist möchte Torhüter im Ruhestand verpflichten

Tobias Klöppner wechselt zum CSC 03 Kassel

Kassel. Tobias Klöppner, früherer Torwart des KSV Baunatal, wechselt zum Gruppenliga-Aufsteiger CSC 03 Kassel.

Zweieinhalb Monate ist es her: Tobias Klöppner läuft zum letzten Mal im Baunataler Parkstadion auf. Der langjährige Fußball-Torwart des KSV bekommt viel Beifall. Frau Andrea und Sohn Tony sind da.

Bei der Verabschiedung im Vip-Raum nehmen ihn Spielertrainer Tobias Nebe, der Sportliche Leiter Willi Nebe und viele weitere Weggefährten in den Arm. Es war als Schlusspunkt einer langen Karriere gedacht.

Aktualisiert um 20.31 Uhr.

Doch nun rückt „Klöppi“, wie ihn seine Freunde nennen, möglicherweise doch noch einmal zwischen die Pfosten. Er bekam einen Anruf von Lothar Alexi, demTrainer vom Gruppenligisten CSC 03 Kassel. Dieser möchte den 37-Jährige für den Job im CSC-Gehäuse gewinnen. Und Klöppner, der nun mehr Zeit mit der Familie und weniger auf dem Sportplatz verbringen möchte, findet durchaus Gefallen an einem möglichen Engagement: „Der CSC 03 ist kein normaler Gruppenligist. Und die Beanspruchung würde sich im Rahmen halten.“

Jetzt müssen noch Formalitäten geklärt werden. Am Freitag soll er erstmals bei den Rothosen mittrainieren. „Es muss schon eine spannende Aufgabe sein, damit ich zusagen werde“, erläutert Klöppner, Ins Niemandsland der Tabelle will er sich bei einem möglichen Engagement nicht bewegen. Abstiegskampf hatte er in Baunatal in den vergangenen Jahren.

Früher in Vellmar

Zuvor hatte Klöppner, gebürtig aus Dortmund, den Kasten des OSC Vellmar, des KSV Hessen und des FC Ederbergland gehütet. Mit dem KSV Baunatal wurde er Hessenliga-Meister und schaffte den Aufstieg in die Regionalliga. Bei den VW-Städtern war er nicht nur Schlussmann, sondern assistierte auch Nebe.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.