Trainingsstart: FC Ederbergland zurück aus Pause

Jetzt hat die Hessenliga-Fußballer des FC Ederbergland der Alltag wieder: Die Akteure des FC Ederbergland haben sich am Samstag mit der ersten Trainingseinheit aus der Winterpause zurück gemeldet. Eine Woche nachdem sie bei der Hallenkreismeisterschaft in Frankenberg den Titel gewonnen hatten.

Wolfgang Werth vom Vorstand des FCE, die beiden Trainer Christian Hartmann und Thorsten Opitz begrüßten die knapp 35 Spieler des Hessenliga- und Verbandsligakaders und machten Mut und Hoffnung für das gesteckte Ziel, den Klassenerhalt in der Hessenliga.

Neue Gesichter suchte man vergebens. Dafür fehlten mit Florian Pusch (er wechselt zum TuS Bad Arolsen) und Mario Giuda (zu SF Blau-Gelb Marburg) zwei Spieler der zweiten Mannschaft. In den kommenden fünf Wochen stehen fünf bis sechs Trainingseinheiten pro Woche für die FCE-Kicker auf dem Plan. Hinzu kommen Testspiele gegen die SF Birkelbach, den Verbandsligisten SG Bad Wildungen/Friedrichstein und den VfB Marburg. Am 1. März erwartet die FCE-Elf und Hartmann den SV Wiesbaden zu Gast im Entenpark. Dort soll sich das harte Training erstmals bezahlt machen. (yje)

Aufgalopp beim FC Ederbergland. Foto: Kaliske

Eine Zwischenbilanz des FC Ederbergland lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.