1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

TSV/FC Korbach: Mit Fünferpack zum dritten Auswärtssieg

Erstellt:

Kommentare

Leitete den Torreigen des TSV/FC Korbach ein: Bjarne Deselaers.
Leitete den Torreigen des TSV/FC Korbach ein: Bjarne Deselaers. © bb

Der TSV/FC Korbach hat bereits den dritten Auswärtserfolg gelandet. Beim FC Homberg gewann der Gruppenliga-Aufsteiger am Sonntag mit 5:0 (3:0).

„Ein hochverdienter Sieg“, sagte Co-Trainer Thorsten Beil nach einer ziemlich einseitigen Begegnung. Die Hansestädter mussten gegen die schwachen Gastgeber für den souveränen „Dreier“ keineswegs ihr Bestes abrufen.

Homberg, das am Mittwoch gegen Gudensberg seine ersten Punkte geholt hatte (2:0), vermochte den TSV/FC nicht wirklich zu fordern und besaß nur eine gute Torgelegenheit: In der 62. Spielminute schoss Kapitän Stefan Graf nach einem Angriff über die rechte Seite über das Tor.

TSV Korbach: Deselaers , Emde und Mayer treffen früh

Die Gäste hatten zwar einen frühen Rückschlag hinzunehmen: Nach zwölf Minuten schied David Will mit einer Zerrung aus. Ausbremsen ließ sich die Mannschaft von Uwe Tenbusch nicht. Kurz darauf ging sie in Führung: Nach einem langen Ball setzte sich Eric Fuchs über links gut durch, an seinen Pass flach in die Mitte musste Bjarne Deselaers nur den Fuß dranhalten (17.).

Das 2:0 für Korbach entstand aus einem Freistoß, den Raphael Chirakakis etwa von der Mittellinie aus auf die Reise schickte. Steffen Emde köpfte ihn aus zehn Metern ins untere Eck (23.): Keeper Hans-Jürgen Hypscher schien nicht schuldlos zu sein. Das 3:0 ließ sich Elias Mayer gutschreiben. Nach dem Diagonalpass von Hendrik Plassmann ging er auf der linken Seite durch und vollendete. „Für mich die Vorentscheidung“, sagte Beil.

Eine weitere Gelegenheit hatte Fuchs ausgelassen (38.), nach der Pause taten es ihm Emde (58.) und Deselaers (59.) gleich. Der TSV/FC hatte die Sache gleichwohl komplett im Griff, und nachdem Fuchs den Ball nach Mayers prima Zuspiel freistehend über die Latte geköpft hatte (75.), ging es mit den Treffern weiter.

Das 4:0 markierte Lukas Beil nach einem Konter über rechts (85.). Vier Minuten später kam dann auch Eric Fuchs noch zum Zuge. Der eingewechselte Fabian Jaslar legte ihm die Ball schön vor, und der A-Junior brauchte nur noch einzuschieben.  (mn)

Auch interessant

Kommentare