Schlusslicht punktet in Immenhausen

TSV viel zu einfalls- und ideenlos

Torschütze: Erdinc Güney erzielte den Immenhäuser Treffer gegen Wattenbach. Foto: Rieß

Immenhausen. Auch der zweite Heimauftritt der TSV Immenhausen in der Fußball-Gruppenliga verlief enttäuschend.

Gegen das noch punktlose Schlusslicht TSG Wattenbach kassierten die Grün-Weißen eine durchaus verdiente 1:3 (0:1)-Niederlage. Während die Gäste ihre ersten Punkte bejubelten, waren die Immenhäuser gegenüber dem letzten Spiel bei Bosporus Kassel, wo sie mit 4:2 siegten, nicht wiederzuerkennen.

„Wir tun uns schwer, das Spiel zu gestalten. Wattenbach hat das geschickt gemacht, sich hinten reingestellt und auf Konter gelauert“, machte TSV-Trainer Frank Siebert Schwächen in der Spielgestaltung bei seiner Elf aus.

So verlief die erste halbe Stunde ohne eine nennenswerte Torszene. Erst danach gab es für die viel zu ideen- und einfallslos spielenden Gastgeber die ersten Halbchancen. Auf der Gegenseite gelang es der TSG, mit einfachen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld heraus drang der schnelle TSG-Stürmer Florian Bosse in den Strafraum ein und erzielte das 0:1 (39.).

Die beste TSV-Chance kurz vor der Pause resultierte auch nicht aus einem Spielzug heraus, sondern war ein Schlenzer aus spitzem Winkel von Stefan Bachmann, den Gästetorhüter Lukas Perzel über die Latte lenkte (43.). Im Gegenzug hätte Jonas Haupt mit einem fulminanten Linksschuss fast noch das zweite Tor erzielt (45.).

Dieses fiel kurz nach der Pause, als der gerade eingewechselte Aykut Yilmaz einen langen Ball in den Strafraum zum 0:2 verwertete (48.). Auf der Gegenseite verpasste Bachmann am langen Pfosten nur knapp eine Hereingabe von Nico Siebert (53.).

Mehr Druck übten die Gastgeber erst nach der Ampelkarte gegen Perzel aus, der bereits verwarnt Mohammad Niazi Yar nach einem Foul wegschubste (73.). Der für ihn ins Tor gerückte Kevin Janek konnte zwei Schüsse von Siebert parieren und musste sich nur Erdinc Güney geschlagen geben (80.).

Erneut Bosse fing kurz vor Schluss einen Ball ab und markierte den 1:3-Endstand (90.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.